Eine chilenische Tänzerin unternimmt alles, um ihren Adoptivsohn zurückzuerhalten.

Min.102

Start11/13/2020

Ema ist Tänzerin im chilenischen Valparaiso und lebt zusammen mit Gastón (Gael García Bernal), dem Choreografen ihrer Tanztruppe. Das Paar hatte ein acht Jahre altes Waisenkind aus Kolumbien adoptiert, doch nach nur zwölf Monaten entschied sich die Mutter, ihn „zurückzugeben“, da er mit Feuer spielte und jemanden verletzt hat. Ihr Umfeld reagiert entsetzt über die Entscheidung. Und auch Ema scheint es sich noch einmal überlegt zu haben. Ganz am Anfang ist sie bei der Sozialbeamtin, die sie mit den Worten fortscheucht, dass ihr Sohn längst von einer neuen Familie aufgenommen wurde. Ab da steht fest, Ema wird in den Krieg ziehen, wie es ihre Freundinnen aus der Tanzgruppe formulieren. Was nun folgt, ist ein Feldzug durch die Nacht von Valparaiso, das so etwas wie das Portland Chiles zu sein scheint. Ema tanzt, als hätte sie Sex. Und hat Sex, als gäbe es kein Morgen mehr. Sie hat Gespielinnen, beginnt Affären, besorgt sich einen Feuerwerfer, tritt einen neuen Job an.

IMDb: 6.8

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Maria Di Girolamo, Gael García Bernal, Santiago Cabrera, Josefna Fiebelkorn

  • Regie:Pablo Larraín

  • Kamera:Sergio Armstrong

  • Autor:Guillermo Calderón, Pablo Larraín

  • Musik:Nicolas Jaar

  • Verleih:Filmladen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.