Employees' Entrance

1933

DramaRomanze

Employees' Entrance, von Leonard Maltin so hymnisch wie zutreffend mit den Adjektiven "zesty, gripping, funny, outrageous, and racy" charakterisiert, beschreibt die Diktatur eines Department-Store-Managers, der seine Manipulation im Geschäfts- wie im Privatleben praktiziert und in einem Akt von Bravour von Warren William dargestellt wird.

Min.75

Neben dem Gangster ist der Hustler die zentrale Männerfigur im US-Film der thirties. Er kann Show Producer sein oder Promoter, Zeitungsredakteur oder Manager. In jedem Fall hat er sich, von der Geschwindigkeit her, mit der Maschine und, in Sachen Biologie, mit dem Wolf gepaart. Er hat das Macht- und Tatmenschenbild vom Cinquecento herüber auf die Gegenwart, also den Kapitalismus übertragen. Ruch- und skrupellos versucht er das Phänomen Zeit zu überholen, weil er trotz Verlust aller anderen Illusionen die Illusion des Erfolgs zum Gott erhoben hat. (Filmmuseum)

IMDb: 7.3

  • Schauspieler:Warren William, Loretta Young, Wallace Ford, Alice White

  • Regie:Roy Del Ruth

  • Kamera:Barney McGill

  • Autor:Robert Presnell, David Boehm (Stück)

  • Musik:Bernhard Kaun

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Employees' Entrance

1/1