Engel und Joe

 Deutschland 2001
Drama, young 93 min.
6.50
film.at poster

Joe, von zu Hause abgehauen, und der Straßenpunk Engel versuchen, eine richtige Familie zu werden

Zu Hause bei ihrer labilen Mutter und derem streitsüchtigen Freund hält es Joe nicht mehr aus. Bei einem Spaziergang mit ihrem Hund trifft sie auf Engel, einen Punk, der mit seiner Clique in der Fußgängerzone herumlungert. Joe findet den coole Outlaw faszinierend. Auch Engel fühlt sich zu der schüchternen Joe hingezogen. Bald schon werden die beiden ein Paar und übernachten in Engels improvisierter Bleibe in einem abbruchreifen Haus.

Die fünzehnjährige Joe geht noch zur Schule. Obwohl sie von zu Hause abgehauen ist, nimmt sich vor, weiterhin den Unterricht zu besuchen. Doch vor dem Schultor erwartet sie schon ihre Mutter und überredet sie, wieder nach Hause zu kommen. Als Joe wieder zu Engel zurück will, unternimmt ihre Mutter einen Selbstmordversuch...

Engel ist tief verletzt, weil Joe nicht zum vereinbarten Treffpunkt gekommen ist. In der Nacht snifft er Heroin und erleidet einen Rückfall in seine Junkie-Vergangenheit. Im Vollrausch schläft er mit einem Mädchen aus seiner Clique. Am folgenden Tag kommt es zur ersten Auseinandersetzung zwischen Joe und Engel. Sie trennen sich.

Ringo, ein Junkie aus Engels Clique, verunglückt im Drogenrausch tödlich. Auf seiner Beerdigung finden Engel und Joe wieder zusammen. Es folgt eine Beziehung voller Höhen und Tiefen. Immer wieder erleidet Engel Rückfälle und Zusammenbrüche, landet schließlich sogar im Gefängnis. Als er entlassen wird, eröffnet ihm Joe, dass sie schwanger ist. Engel ist glücklich und will, dass sie von nun an als Familie zusammenbleiben, auch wenn das Kind - möglicherweise - gar nicht von ihm ist. An ein Leben voller Verantwortung ist Engel aber nicht gewöhnt. In seinem ersten Job hält er es kaum ein paar Tage lang aus, raubt eine Trafik aus, und sitzt bald wieder hinter Gittern. Die gemeinsame Zukunft mit Joe und dem kleinen Moses ist offenbar endgültig gescheitert...

Details

Peter Pallaske, Robert Stadlober, Mirko Lang
Vanessa Jopp
Judith Kaufmann
Kai Hermann, Vanessa Jopp
filmladen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Hab daa eine Idee. ;)

    Hey,
    Willst du den Film kaufen oder dir den ausleihen?
    Ausleihen: Videothek.
    Kaufen: z.B. Thalia.de gleich zu dir nach Hause schicken lassen. ;)
    Das zu dir nach Hause zu schicken kostet nichts und der Film kostet auch nicht viel nur 6.99 Euro!!! :)
    Hoffe ich konnte dir weiter helfen. :o)

  • Engel und Joe auf DVD?!
    Ich suche Engel und Joe auf DVD, kann den Film aber leider nicht finden.. Weiß jemand zufällig, wo ich ihn denn bekommen könnte?
    Danke, Lg Lia

    Re:Engel und Joe auf DVD?!
    hey!ich selbst habe die DVD mal gehabt aber ausgeliehen und nie mehr gesehn..:)aba ich weiß wo du den film online bestellen kannst:
    www.emp.de
    oda kannst dir GRATIS den katalog zukommen lassen..eh ganz gut.hoffe ich konnte dir helfen!damits beim suchen auch schneller geht auf emp:4. seite bein den DVDs (Drama)

  • PleASe HelP
    HEY***...
    mah der film nd vor allem des Buach is echT Total mega...
    da robert stadlober spielt a echt saumäßig gut..nd sieht lecker aus..lol*...aber no a frage..woas irgendjemand den richtigen namen vom maria im film????...
    please help me!!...

    lg marina°°°

  • Engel und Joe
    Ich habe leider nur das Buch gelesen. Ich würde auch gerne den Film anschauen. Das Buch ist so geil. Ich finde es sehr mutig von Joe was sie alles tut. Das ist echte LIEBE zwischen denen beiden.

  • Robert in Österreich
    Joe wird von Jana Pallaske dargestellt. Da Robert Österreicher(Steirer) ist, will er wohl am Mittwoch 05.06.2002 den Film persönlich im Diesel Kino Fohnsdorf am Österreichring präsentieren.

  • Kurzbeschreibung
    Engel und Joe


    Köln, 2001, der Platz davor ist so was wie ein Treffpunkt für alles. Punks, Kids, Straßenjungs, Ausreißer, Junkies, Skater, Boarder, Penner, Sandler, Bettler, Touristen, Polizisten, Nutten, Priester, und was da sonst noch so angezogen herumläuft. Eine Kleine Punk Band treibt dort Ihr Leben. Unter Ihnen ENGEL
    ( Robert Stadelober ), wie sich später rausstellt, hat er seinen Vornamen vergessen. Er schnorrt sich durch die Bürger in Köln. Kurz darauf trifft er in der Ferne ein Mädchen. Sie ist wie sich später auch rausstellt, weiblich, ledig und jung, so um die 15 und heißt JOE. Er interessiert sich für sie, findet Gefallen an Ihr, und findet durch einen Kleinen Trick raus das sie ne Ausreißerin ist. Sie hat Ihren Hund bei sich, und ist auch so ein kuscheliges Mädel. Eigentlich war es Ihr Hund RASTA ( Hund ), der auf ENGEL zuläuft, und so machen sie Bekanntschaft. Eh klar, das sich ENGEL irgendwie in Joe verliebt, und seine fast Verlobte, ASI, die lässt er immer mehr links liegen, er mag sie nicht mehr. Er ladet nach kurzem Gespräch JOE einfach ein, in einer Leeren Fabrik zu übernachten, bekommt nen Ständer, und will ihn in JOE abdrücken, er mag sie einfach, sie lässt es nicht zu, und er flüchtet ins Freie, unterhält sich mit seinen Kumpanen, und will mit ASI, die nichts weiß, JOE eifersüchtig machen. Der Plan geht auf, es regnet, beide küssen sich und sind endlich ein Paar. Er will nie wieder von Ihrer Seite weichen. Das Leben ist saumäßig hart dort oben, der Regen saumäßig kalt, und keiner hat ein Geld. ENGEL begleitet JOE am nächsten Tag zur Schule wo sie Ihre Tablettensüchtige Mutter trifft die sie bittet wieder zurückzukehren. So kann sie den Treffpunkt mit ENGEL am Kölner Platz nicht einhalten, und dreht ENGEL durch, und für ihn bricht eine Welt zusammen. Endlich ist er einmal in seinem Leben verliebt, und nun wird er einfach alleine gelassen. JOE´s Mutter hatte vor kurzem eine Beziehung, die lief schief, und JOE soll MAMA trösten. JOE taucht nicht bei ENGEL auf, lässt den Drogensüchtigen RINGO wissen das sie nicht kommen kann, an dem Tag, und der stirbt am nächsten Tag, Selbstmord. Alles ist in Trauer, ENGEL am meisten, er ist alleine. Endlich taucht JOE auf, was sie nicht weiß ist, das ENGEL sich mit ASI getröstet hat, wieder in sein altes Junkie Dasein verfallen ist, und wieder Heroin zu sich genommen hat. ENGEL ist süchtig, und das immer mehr, JOE weiß nichts davon, doch bevor er Ihr den Kopf abreißt, weil sie nicht da war, verlobt er sich mit Ihr, und schenkt Ihr den Ring den Ihm ASI geschenkt hat, und meint seiner sei schon unterwegs. So als Quasi Notlüge. JOE schenkt ihm Glauben. Alles geht gut, bis nach 1 Woche, die zwei ASI treffen, die noch immer in ENGEL verliebt ist, und noch dazu drauf kommt, das er Ihren Ring, den sie ihm geschenkt hat, seiner neuen Flamme JOE schenkte. Und jetzt kann nicht mal SPASTI, die Freundin von ENGEL und auch mittlerweile JOE, helfen, was zu schlichten. Das Leben auf der Straße, die Tristesse und das Sinnlose Dasein, ohne Liebe und nur mit Drogen, bekommen immer mehr einen Sinn für alle Beteiligten. JOE will ausbrechen aber so leicht ist das nicht. Und was ist aus dem Lebenstraum von ENGEL geworden ?
    So einfach der Film auch gestrickt ist, und so kurze 95 Min. der Film dauert, so gut ist er auch, und das nicht nur dank seiner hervorragenden Schauspieler. Die sind wirklich mehr als gut. Robert Stadelober spielt den Punk wirklich gut, und man könnte meinen er hat nie was anderes gemacht. Die in Wirklichkeit 23 Jährige Jana spielt die 15 Jährige JOE, und das auch sehr überzeugend. Die Tragik liegt klar auf der Hand. Wenn du nichts gelernt hast, wird es schwer das du einen Beruf findest. Nein mal im Ernst, wer macht sich schon Gedanken, in der Situation, wenn es einem schwer gehen könnte ? Wer macht sich schon Gedanken um die Leute, die täglich Ihr hartes Leben auf Bahnh

  • uhm ...
    könnte man die kurzbeschreibung des films bitte in eine leserliche sprache umformen?
    es wäre mir ein anliegen.
    danke

  • Engel & Joe
    Dea Film isch gwiss voll supa i hun is buach schu glesn und des woa voll sponent. i wea am do. den film mit meine freinde(inen) schaugn gian.

  • YEPPA!
    ich freu mich schon sehr auf den film, werd ihn mir auf jeden fall anschauen und hoffen, dass er hält was er verspricht (gute schauspieler, jung, kein klischee-film, keine teenie-komödie, und nicht immer fröhlich)...