Erschlagt mich, ich verrate nichts! - Käthe Sasso, Widerstandskämpferin

A, 2013

FilmDokumentationBiografie

Käthe Sasso ist eine der letzten noch lebenden Zeitzeuginnen, die vom Ende der ersten Republik und dem ungleichen Kampf gegen die Nationalsozialisten erzählen können.

Min.80

Schon während der Zeit des Austrofaschismus war Käthe Sasso im politischen Widerstand aktiv. Von einem Gestapo-Spitzel denunziert, wurde sie 1942 in Wien inhaftiert und später ins KZ deportiert. Regisseur Kurt Brazda begleitet die inzwischen 87-Jährige, wie sie ihren Erlebnissen auf Wiener Originalschauplätzen nachspürt und von ihrer Widerstandsgeschichte und den Jahren in der Haft erzählt. Viele aus der Widerstandsgruppe wurden hingerichtet. Ihren MitkämpferInnen und Käthe Sassos Vermächtnis setzt diese Dokumentation ein filmisches Andenken.

Powered by JustWatch
  • Regie:Kurt Brazda

  • Kamera:Benjamin Epp, Wolfgang Hackl, Christian Bednarik

  • Autor:Brigitte Fenko, Kurt Brazda

  • Musik:Peter Kaizar

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.