Erzbergbau/Eisenherstellung Teil 2

Bergshantering / Jaernhantering, Del 2

Schweden, 1974

Dokumentation

Förderaufzug im Modell, Winde und Pferdekraft - die Hochofenform, zwei aufeinander gesetzte Kegelsegmente - Réaumurs Stahlgebläse - mechanisches Hammerwerk - Steinkohle zu Koks. Menzels Walzwerk und die Vorstudien dazu - Hochofenbegichtung und Hochofenabstich - Bessemerbirne, Thomasbirne - das Sprengen von Erzfeldern in Kiruna - Stummfilm: Deutsche Industrielle besichtigen die schwedischen Erzanlagen, der Krieg. Die Gegenwart: Fahrt ins Erzbergwerk 285 m tief, eine Idee pro Einstellung - Bohren - Schleifen der Bohrkrone - Bohrgestänge; für Dynamit. Förderzug, vorne ein Wagen, der schaufelt - 1 Mann 1 Stunde 1 Zug, 1 Zug pro Sohle; der Akkord - Mahlmaschinen - Laufband - Schüttelrutsche.Nun will ich nicht bestimmen, was diese Filme von einem gewöhnlichen Schullehrfilm unterscheidet. Auch ich habe in den 50er Jahren in der Schule die Filme von der FWU gezeigt bekommen. Stumm, schwarzweiß, lauter Projektor, Filme über das Damwild und das Glasblasen. Uns Gymnasiasten haben diese Filme nicht gefallen, und noch heute bei Diskussionen sagen viele «wie ein Schullehrfilm» und dann soll klar sein, das ist das Letzte. Aber mir ist das nicht klar. (Harun Farocki, 1979)

  • Regie:Peter Nestler

  • Kamera:Peter Nestler

  • Autor:P. Nestler, Zsêka Nestler, Sture Nilsson, Hans Torsen

  • Verleih:SVT

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.