Europolis - The Town of Delta

 Ro/BG/A 2009
Dokumentation 80 min.
8.30
film.at poster

Im Jahr 1933 schrieb Eugeniu Botez, seines Zeichens Ingenieur und Hafenkapitän von Sulina, einen Roman. Er gab ihm den Titel "Europolis" und veröffentlichte ihn unter dem Pseudonym Jean Bart. Ein Jahr später starb er.

In diesem seltsamen Roman prophezeite er, dass eines Tages nichts mehr von dem Glanz dieser lebhaften Stadt übrig bleiben werde. Mit dem Tod Europolis' würde Europa langsam und qualvoll sterben. Nur wenige Jahre später sollte sich seine Prophezeiung erfüllen.
An der malerischen Mündung des Donaudeltas gelegen, mit seinen weitverzweigten Seitenarmen, war Sulina zu jener Zeit eine bedeutende Handelsstadt mit einem der größten Häfen Zentraleuropas. Bis heute kann die Stadt nur per Schiff erreicht werden - entweder von See oder auf der Donau, da es keine Straßenverbindung gibt.
Der atmosphärisch dichte Film erzählt die Geschichte dieser Stadt, von ihrem Aufstieg und ihrem Fall, von den Menschen, die aus den verschiedensten Ländern und Kulturkreisen dorthin kamen, ein brodelndes Gemisch aus verschiedenen Ethnien und Religionen, die friedlich miteinander lebten, und er erzählt von den wenigen Menschen heute, die die nunmehr geisterhaft anmutendende Stadt bewohnen.

Details

Konstadin Bonev

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken