Everyone Their Grain of Sand

 USA 2004
Dokumentation 87 min.
film.at poster

Seit über 15 Jahren kämpft die mexikanische Ortschaft Maclovio Rojas im Einzugsgebiet von Tijuana um ihr Existenzrecht, die Zuleitung von Strom und Wasser oder die Zuteilung eines Lehrers. Die staatlichen und privaten Interessen für diese Region sind jedoch ganz andere, nämlich die Ansiedlung von Industrieanlagen, die eine billige Reservearmee an Arbeitskräften benötigen. Aber die Bevölkerung ist nicht bereit, ihren Kampf um Selbstbestimmung und die Durchsetzung ihrer legitimen Interessen freiwillig aufzugeben. Sieger sehen anders aus. Die Frage, ob der Beitritt Mexikos zur Wirtschaftsfrei- handelszone NAFTA seinen Einwohnern genutzt oder geschadet hat, beantwortet Beth Bird eindeutig. Sie gruppiert ihre hautnah und gänzlich unpolemisch gestaltete Dokumentation um zwei zentrale Begriffe: den des Ejido-Systems, wonach jedem Landlosen nach einiger Zeit der Boden zusteht, den er urbar gemacht hat. Das wurde im Zuge des NAFTA-Beitritts abgeschafft. Und um den Begriff der Maquiladoras, jene Fabriken transnationaler Konzerne, die nahezu unbehindert örtliche (Human-)Ressourcen ausbeuten. In diesem Spannungsfeld bewegt sich der Kampf der Bewohner. Gemäß der Parole «Think global, act local!» verbindet sich der Widerstand gegen die Räumung der Siedlung mit gesellschaftlichen Forderungen. In einer verblüffend leichtfüßigen Dramaturgie folgt Bird dem sich zuspitzenden Konflikt, lässt später verhafteten bzw. abgetauchten lokalen Anführerinnen viel Erzählraum, ohne sich je auf lange Interviewpassagen zu reduzieren. Im Stil des Direct Cinema begleitet sie die Bewohner von den Kochnischen der Hütten bis in die Zentrale der Macht. Dort, im Regierungsgebäude von Baja California, treibt die protestierende Menge eine anfänglich spöttisch lächelnde Ministerin aus dem Saal. Die Legalisierung ihrer Siedlung haben die Compañeros bis zum Ende der zweijährigen Drehzeit nicht erreicht, die titelgebende Forderung Everyone their Grain of Sand bleibt erhalten. (Gunnar Landsgesell)

(Text: Viennale 2004)

Details

Beth Bird
Beth Bird

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken