Eyes of the Rainbow

Kuba, 1998

Dokumentation

Ein beeindruckendes Portrait der afroamerikanischen Freiheitskämpferin Assata Shakur.

Min.45

Als Meilenstein und große Herausforderung bezeichnete die Filmemacherin Gloria Rolando, das Portrait der afroamerikanischen Freiheitskämpferin Assata Shakur, einem leitenden Mitglied der Black Panther Bewegung und der Black Liberation Army. Assata Shakur legt hier ein zutiefst menschliches und ergreifendes Zeugnis einer politischen Kämpferin ab. 1979 gelang ihr die Flucht aus einem Gefängnis in den USA, nach Cuba, wo sie politisches Asyl erhält. Eine Einreise in die USA ist nach wie vor nicht möglich. Die biographische Reportage verweist auf Gemeinsamkeiten afrikanisch-amerikanischer Erfahrungen im Kampf um das persönliche Überleben und gegen politische Traumata. Sie besteht aus Interviewsequenzen, die an verschiedenen Orten Havanas gedreht wurden, untermalt von Bluesinterpretationen des afroamerikanischen Musikers Junius Williams. Mit visuellen Bezugnahmen wie beispielsweise Orisha Oya, der Kriegsgöttin und Patronin des Regenbogens und der Winde, werden verbindende Elemente und Kräfte, wie die Yoruba Tradition, betont.

  • Regie:Gloria Rolando

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.