FAK 01 - Wettbewerb 1

 
Independent 
film.at poster

Programm des Internationalen Studentenfilmfestivals FAK 01.

Lesen macht tot, Jörg Kalt
Cappy leit, Marie Kreutzer
Sommer in Graz. Theres ist 14 und lebt mit ihrem sechzehnjährigen Bruder Jakob und dem Vater zusammen. Unter ihren Freundinnen scheint es nur ein einziges Gesprächsthema zu geben: das andere Geschlecht. Das wäre ja noch erträglich, wenn sich nicht eine der Freundinnen gerade in Jakob verliebt hätte... Haltlos verstrickt sich Theres in ihren Gefühlen zu Jakob. Eine Auseinandersetzung mit dem Erwachsenwerden.

Eine Hälfte der Nacht, Sonja Strohmaier Der Alptraum aller Eltern wird für Anne und Peter zur Wirklichkeit. Ihr fünfjähriger Sohn Jonas kommt aus dem Kindergarten nicht nach Hause. Nach einer panischen Suche und quälenden, ergebnislosen Telefonaten beginnt für die beiden eine lange Nacht, in der sie zur traurigen Gewissheit gelangen, daß sie außer dem Kind nichts mehr verbindet.

Das letzte Hemd, Thomas Schwendemann Wenn zwei Menschen sich zum richtigen Zeitpunkt treffen, gibt es nichts Größeres. Doch wenn der Zeitpunkt nicht stimmt, gerät das Schicksal aus den Fugen und der Glaube wird das Einzige was uns die Freude am Leben läßt. Wer in diesem Moment an den Weihnachtsmann glaubt, der glaubt.
Fernweh, Babsi Schärf
Ein Film über den Versuch einer Annäherung. Das Nicht-Loslassen-Können der Einsamkeit, aus Angst von der Nähe entblößt zu werden; und das Festhalten der Nähe, aus Angst von der Einsamkeit entführt zu werden.

Für einen Moment, Marco AntoniazziExperimenteller Kurzspielfilm über die Tücken der Zeitwahrnehmung. Was passiert, wenn sich die Welt plötzlich zu beschleunigen scheint? Wenn die Umgebung im Zeitraffer vorüberzieht, ist jede Kommunikation zum Scheitern verurteilt.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken