Farinelli

 Frankreich, Italien 1994

Farinelli il castrato

Drama, Musikfilm / Musical 110 min.
6.90
film.at poster

Ein Opernstar des Barock, der Kastrat Farinelli, erlebt im
Kino seine Wiederauferstehung - ein Rausch der Bilder in
höchsten Tönen

Es ist die Geschichte des Carlo Broschi, genannt Farinelli, der allein mit seiner Stimme die adligen Schönen ganz Europas in die höchsten Sphären erotischer Genüsse versetzt hat. Um den historisch verbürgten Stimmumfang Farinellis über dreieinhalb Oktaven in unserer kastratenlosen Zeit musikalisch zu realisieren, wurden die Stimmen des Tenors Derek Lee Ragin und der Sopranistin Ewa Mallas-Godlewska miteinander kombiniert und durch digitale Klangtricks zu einer einzigen Stimme geformt.Filmladen Wien

Details

Stefano Dionisi, Enrico Lo Verso,Caroline Cellier, Jeroen Krabbe, Marianne Basleru.a
Gérard Corbiau
Riccardo Broschi
Walther van den Ende
Andrée Corbiau, Gerard Corbiau

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • Habe den Film am 29. Sept. 06 im Schloss Traun im Anschluss an ein Konzert mit den "Ars Antiqua Austria" und dem männlichen Sopran (!) Marian Radu gesehen:
    Bin hin und weg! Die schwelgerische Pracht des Barock und die Musik...
    Die VHS muss ich haben - oder den Film noch x-mal im Kino sehen!