Festival: Animateka

 
Animation, Kurzfilm 73 min.
film.at poster

Seit 2004 ist die Animateka Zentrum eines dynamischen Netzwerks von Filmemacher/innen aus Zentral- und Osteuropa, die sich dem Animationsfilm verschrieben haben.

Mit Špela Čadeš ist auch eine slowenische Filmemacherin in dem Gastprogramm vertreten, das die mit dem Grand Prix Animateka ausgezeichneten Filme der letzten Jahre präsentiert. In "Liebeskrank" gelingt es Čadeš auf äußerst charmante Weise, die Möglichkeiten des Animationsfilms zu nutzen, um sprichwörtlich gebrochene Herzen und verdrehte Köpfe in Bilder zu übersetzen. Um Liebe und Schicksal drehen sich auch die übrigen Filme - von der verpatzten Karriere als Opernsänger bis zur Flucht der Waldtiere am Beginn der Jagdsaison.

the last bus (posledny autobus)

Ivana Zajacová und Martin Snopek, SK 2011,
15:20 min, kein Dialog

liebeskrank

Špela Čadeš, D/SLO 2007, 8:30 min, kein Dialog

four (štyri)

Ivana Šebestova, SK 2007, 15:45 min, kein Dialog
u.a.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken