Festival panafricain d'Alger

1969

Musikfilm / MusicalDokumentation

Min.108

"Das Panaf war ein großartiger Moment, der zum richtigen Zeitpunkt stattfand", sagt Sarah Maldoror über die kulturell-politische Dynamik, die Festival panafricain d'Alger sieben Jahre nach der Unabhängigkeit Algeriens einfängt. Im Auftrag der algerischen Regierung und unter Koordination von William Klein dokumentieren eine Vielzahl von Filmschaffenden die Facetten des ersten Panafrikanischen Kulturfestivals. Diese unterschiedlichen Ästhetiken schreiben sich in den Film ein und lassen ein kollektives Manifest der Befreiung entstehen. Im Verbund mit den Bildern reflektieren die kreativen wie analytischen Stimmen von Amilcar Cabral über Houari Boumedienne bis Stokely Carmichael die Rolle revolutionärer Kultur im Angesicht kolonialer und neokolonialer Ausbeutung und Unterdrückung. (V.M.)

  • Regie:William Klein

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.