Feuer und Flamme

 2013 2013
Dokumentation 50 min.
film.at poster

Wo Elke Riedmann als Clownfrau auftritt, erhellen sich die Mienen der ZuschauerInnen - auch beim Internationalen Clownfrauenfestival in Brasilien.

Sie la­chen. Elke hat ihr Leben der Clownerie verschrieben. Sie hat in Paris studiert und ist seit 20 Jahren als Clownfrau tätig. Damit gilt sie als eine der Pionierinnen im deutschsprachigen Raum. Ehrenamtlich bringt die sympathische 49-Jährige als CliniClown Kinder zum Lachen. Als profes­sionelle Clownfrau Frau Heimpl oder Brenda Feuerle scherzt sie mit Erwachsenen.

In "Feuer und Flamme" wird die Geschichte von Elke als Clownin und theaterspielende Frau er­zählt, die zum internationalen Clownfrauenfestival PalhaçAria in Recife eingeladen ist. Es ist eine besondere Freude und zugleich Herausforderung für sie, als einzige Österreicherin mit ih­rem Stück Treuer wie Feuer / Fiel como Fogo dort Seite an Seite mit den berühmtesten Clown­frauen der Welt auftreten zu dürfen. Anlässlich dieses Festivals reflektiert der Dokumentarfilm das Selbstverständnis und die Rolle einer Clownfrau.

Details

Elke Maria Riedmann

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken