Fidaï

F, Algerien, 2012

Dokumentation

Min.82

»Auch wenn ich mich nicht erinnern will, ist der Krieg ein nie enden wollender Terror. In der Seele, in der Welt.« Mit diesen Worten wirft uns FIDAÏ in die Geschichte seines Protagonisten: El Hadi, Großonkel des Filmemachers, hatte sich während des algerischen Befreiungs-krieges dem bewaffneten Kampf der FLN angeschlossen und war als «Fidaï» an mehreren Attentaten auf Angehörige der konkurrierenden Befreiungsbewegung MNA beteiligt. Minutiös rekonstruiert Ounouri die Taten und die Gefühle des Täters. Kaltblütig war und ist hier gar nichts. Die Erinnerungsarbeit ist schmerzhaft, der Film ein Aufbruch: zu den Bedingungen der Möglichkeit postkolonialer Freiheit.

IMDb: 5.6

  • Regie:Damien Ounouri

  • Kamera:Matthieu Laclau

  • Autor:Damien Ounouri, Linda Amiri

  • Musik:Li Dan-Feng

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.