Flowers of Freedom

2014

Dokumentation

Die Filmemacherin und Kultur- und Sozialanthropologin Mirjam Leuze begleitet Aktivistinnen in einem intimen Porträt vier Jahre lang und dokumentiert ihr politisches Engagement und ihren Zusammenhalt vor dem Hintergrund des Lebens in einem kirgisischen Dorf.

Min.96

Bei einem Unfall mit der hochgiftigen Chemikalie Zyanid, die zum Goldabbau eingesetzt wird, kam es 1998 in einem kirgisischen Dorf zu zahlreichen Toten sowie zu gesundheitlichen Langzeitfolgen für die Bewohner_innen der Umgebung. Die Regierung unternimmt sieben Jahre lang nichts. Eine Handvoll mutiger Dorfbewohnerinnen beginnt den Kampf gegen die Regierung, gegen die Betreiber der kirgisisch-kanadischen Goldmine und für die Rechte der Opfer.

  • Regie:Mirjam Leuze

  • Autor:Mirjam Leuze

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.