Franz Liszt - Faust-Symphonie Op.108

Musikfilm / Musical

Franz Liszt dirigierte am 5. September 1857 in Weimar selbst die Premiere.

Min.80

Dirigent: Leonard Bernstein

Kenneth Riegel;

Boston Symphony Orchestra

Liszt wurde durch Berlioz auf Goethes "Faust" aufmerksam. Obwohl er ursprünglich eine Oper zu diesem Thema schreiben wollte, entschied er sich sofort eine Symphonie mit dem Titel "Eine Faust-Symphonie in drei Charakterstudien" zu komponieren. Die drei Sätze tragen die Bezeichnung "Faust", "Gretchen" und "Mephisto". Sein Ziel war es, psychologische Charakterstudien der Personen zu schaffen und durch wiederauftretende Themen und Motive zu zeigen, dass die drei Figuren miteinander verbunden sind.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Franz Liszt - Faust-Symphonie Op.108

1/1