Freaky

 Österreich 2001
Drama 
film.at poster

Das Porträt eines Mädchens, das seit seinen
Kindertagen in dem Spiel verfangen ist, selbst ausgedachte Rituale erfüllen zu müssen, um Unheil von sich und seiner Familie fernzuhalten.

Mit 15 entdeckt Maria, zerrissen zwischen dem Wunsch nach Freiheit und dem Bedürfnis nach Vertrautheit, die Sehnsucht nach einer anderen Welt - einer Welt außerhalb der bäuerlichen Umgebung.

Länge: 27 min

Details

Carline Neudecker, Claudia Wagner, Tamara Putz, Inge Rendl, Wolfgang Mayr
Gabriele Neudecker
Stefan Glanois
Jerzy Palacz
Gabriele Neudecker, Veresa Radosawljewitsch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Auszeichnung für FREAKY in Atlanta
    Liebe Kurzfilm-Interessierte,

    wir haben noch einmal eine gute Nachricht, den
    Kurzspielfilm FREAKY (by Gabriele Neudecker)
    betreffend:

    Beim internationalen Filmfestival Atlanta durften
    wir uns über eine "Best Narrative Short Honorable
    Mention" der Kurzfilmjury freuen.

    Nach Angaben des Festivals wurden insgesamt 750
    Filme aus aller Welt eingereicht. Drei
    Auszeichnungen in der Kategorie Kurzspielfilm
    schließlich vergeben. Der Gewinner des "Best
    Narrative Short Award" in Atlanta
    qualifiziert sich automatisch für die
    Oskarnominierung. Voriges Jahr konnte der
    Sieger bei diesem Festival - der Film
    "The Accountant" - sogar den Oskar 2002
    für den "best live-action short"
    einheimsen. Deshalb ist diese 13. Auszeichnung
    für uns eine besondere Ehre.

    Liebe Grüße
    Veresa

  • Newcomer Preis "Wunderkind-Award" beim Filmfestival SehSüchte
    FREAKY (Regie: Gabriele Neudecker) wurde beim
    internationalen StudentInnen-Filmfestival
    "SehSüchte" in Potsdam-Babelsberg mit dem "Preis für eine herausragende künstlerische Leistung", dem "Wunderkind-Award" ausgezeichnet.

    Mehr Informationen findet man bei Interesse unter
    http://www2.kurier.at
    http://diestandard.at
    http://kultur.orf.at

    Gabriele Neudeckers "eigenwilliger Filmstil zwischen Realismus und Poesie", "die authentische, intelligent in Rückblenden, Tagträumen und Flashbacks erzählte Geschichte" und nicht zuletzt "die sensible Regie und
    Schauspielerführung" wurden bereits mit 11
    internationalen Preisen ausgezeichnet und überzeugten auch die SehSüchte-Spielfilmjury (Regisseurin Esther Gronenborn, Regisseurin Nava Heifetz, Drehbuchautor Tom Davies).

    Zdravo - liebe Grüße aus Salzburg

    Veresa Radosawljewitsch
    co-author FREAKY

  • 10. Award für FREAKY
    Unser Kurzspielfilm FREAKY (Regie: Gabriele Neudecker) wurde in Frankreich beim internationalen Frauenfilmfestival Creteil 2002 mit dem nun 10. Award, dem

    Prix du Jury Paris XII - Meilleur court métrage européen

    (=bester europäischer Kurzfilm) ausgezeichnet. Den Preis stiftet die Universität Paris. Infos finden Sie unter www.filmsdefemmes.com

    Das int. Filmfestival Creteil ist laut Auskunft der Austrian Film Commission (festivals@afc.at) eines der wichtigsten Frauenfilmfestivals. Der Preis freut uns besonders, da er von der "jungen Intelligenz" Frankreichs juriert wurde.

    FREAKY ist ein Film über die Animosität gegenüber Fremden und Andersdenkenden und es ist eine Geschichte über Abschied, Sehnsucht nach dem Unbekannten und Suche nach Heimat.

    Zdravo aus Salzburg

    Veresa Radosawljewitsch
    co-author FREAKY
    _____________________________________

  • Hauptpreis beim Empire State Filmfestival New York 2002
    Vor ein paar Tagen wurde unser Kurzspielfilm "Freaky" mit dem Hauptpreis beim
    Empire State Film Festival in New York 2002
    dem "Grand prize narrative short film"
    ausgezeichnet.

    "Freaky besticht durch den intelligenten Aufbau, die tragende Erzählstimme, Flashbacks und Tagträume des Bauernmädchens Maria, über die ihr die Regisseurin Raum zur Souveränität einräumt." (Jurybegründung)

    Mehr Info finden Sie auf der website des Festivals: www.empirefilm.com

    "Freaky" wurde vor kurzem auch beim renommierten Filmfestival Saarbrücken Max Ophüls Preis 2002
    im Programm "Perspektiven des neuen deutschsprachigen Films" aufgeführt. Hier sind u.a. mittellange Filme zu sehen, "bei denen die
    RegisseurInnen bereits den langen Atem und das Talent zum abendfüllenden Spielfilm aufweisen" (Festival Saarbrücken)

    Mit freundlichen Grüßen

    Veresa Radosawljewitsch
    ______________________________


    FREAKY (Österreich, 2001, 27 min.)
    Ein Film über den Verlust des Vertrauten, über Abschied, Sehnsucht nach dem Fremden und Suche nach Heimat.

  • Hauptpreis für "Freaky" beim Int. Filmfestival in Muenster (Germany)
    "Freaky" - unser als "kleine Amelie aus Österreich" bezeichneter Kurzfilm - wurde mit dem Hauptpreis des Int. Filmfestivals Muenster, dem sog. "Werkstattpreis" ausgezeichnet.

    Zur Auswahl standen 46 der besten deutschen, österreichischen und schweizer Filme aus über 400 Einreichungen. Die prominente Jury setzte sich wie folgt zusammen:

    Hilke Doering (Leitung der Int. Kurzfilmtage Oberhausen und Präsidentin der Int. Short Film Conference)
    Jutta Krug (WDR ARTE-Redaktion)
    Gabrielle Schultz (Ressortleiterin Film und Fernsehen bei "media biz")
    Kai Künnemann (Produzent, Senator Film)
    Peter van den Reek (Dokumentarfilmer)

    Herzliche Grüße und zdravo
    Veresa Radosawljewitsch
    (Co-Autorin)

  • "Freaky" International Awards 2001
    "Director´s award of the president" (International film festival Ajijic
    /Nov.2001)

    "Best dramatic short film award" (International short film festival Antalya
    /Okt.2001)

    "Time Bandits award"
    (International film festival students - universities Washington, Philadelphia and New York
    /Sep. 2001)

    Zusammen mit dem "Salzburger Drehbuchpreis" und dem "Alina-prize" for the script (Russia) wurde "Freaky" bislang mit
    5 Preisen ausgezeichnet.

    Nachdem wir uns leider keine website für "Freaky" leisten können, möchte ich hier auf die homepage der Austrian Film Commission hinweisen,die unter: www.afc.at (films/selected shorts) einige Infos zu "Freaky" auflistet.

    Liebe Grüße

    Veresa Radosawljewitsch
    Co-Autorin