Freuds verschwundene Nachbarn

A, 2006

FilmDokumentation

Kurt Mayer führt in diesem besonderen Wien-Film durch ehemalige Sammelwohnungen, die im Zuge der "Arisierung" unter den Augen der Wiener Bevölkerung eingerichtet wurden.

Min.71

Start12/01/2006

Der Film folgt den Spuren der bisher anonym gebliebenen jüdischen Nachbarn Sigmund Freuds von 1938 bis heute. Während Freud Wien noch verlassen konnte, wurden seine Nachbarn im Haus Berggasse 19, vor ihrer endgültigen Deportation in Vernichtungslager, mehrmals gezwungen umzuziehen.

Aus dem Blickwinkel anhaltender Betroffenheit führt Kurt Mayer in diesem besonderen Wien - Film durch ehemalige Sammelwohnungen, die im Zuge der "Arisierungen", unter den Augen der Wiener Bevölkerung eingerichtet wurden. Vielfach sind sie bis heute von den Nachkommen der Nutznießer dieser beispiellosen Vorgänge bewohnt.

Gedreht wurde ohne Vorankündigung. Mehr als sechzig Jahre danach, zum 150 Geburtstag Sigmund Freuds, stellt dieser systematisch geplante "Hausfriedensbruch" Fragen nach dem Echo von damals, nach Verdrängung und Wiederholungsgefahr .

Powered by JustWatch
  • Regie:Kurt Mayer

  • Autor:Kurt Mayer

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.