From Paris with Love

 F 2010
Thriller, Action 26.03.2010 ab 16 93 min.
6.50
From Paris with Love

Ein junger Agent erhält einen ausgebufften älteren Draufgänger als Kollege bei einer neuen Mission zugeteilt und muss sich mit ihm zusammenraufen, um einen hochbrisanten Fall zu lösen.

James Reese ist ein ehrgeiziger junger Agent, der - getarnt als Assistent des US-Botschafters in Paris - jedoch ein eher ruhiges Dasein führt. Das ändert sich schlagartig, als ihm für einen neuen Fall der ausgebuffte Agent Charlie Wax zur Seite gestellt wird. Wax ist ein wahrer Albtraum: laut, ordinär und draufgängerisch. Sehr schnell jedoch begreift Reese, dass die unkonventionellen Methoden seines Kollegen sie selbst aus den ausweglosesten Situationen retten. Zunächst auf die Spur von Drogenhändlern angesetzt, erweist sich der Fall rasch als hoch brisant: ein Gipfeltreffen soll das Ziel eines Terroranschlags werden und Reese' schöne Freundin Carolinescheint darin verwickelt zu sein...

Details

John Travolta, Jonathan Rhys Meyers, Kasia Smutniak, Amber Rose Revah, Richard Durden u.a.
Pierre Morel
David Buckley
Michel Abramowicz
Adi Hasak
Universum
ab 16

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • "Nachdem ich bei dem A1 Gewinnspiel,anmelden über Facebook bei A1 Xcite, wo jeden Montag 100 Karten verlost werden, mitgemacht habe und auch mal was gewonnen habe, möchte ich euch meine Erfahrungen mitteilen.

    Ganz easy füllt man das Formular aus und siehe da, am Freitag habe ich eine E-Mail bekommen die bestätigt, dass ich gewonnen habe. Eine halbe Stunde vor Kino beginn musst du deine Karten abholen, also wir hin zur Kassa, angegeben das wir gewonnen haben, kurzer Vergleich mit der Liste und schon hatten wir die Karten.

    Die vierte Reihe von hinten, in der Mitte, also wirklich spitzen Plätze.

    Nachdem jeder noch eine Packung Popcorn und ein Getränk bekommen hat sind wir, voll bepackt mit guten Sachen, in den Saal gegangen und haben unsere Plätze eingenommen. Nach der üblichen Werbung ging der Film endlich los.

    Im Vorfeld habe ich mich schon ein wenig über den Film informiert und war dann etwas überrascht als in den ersten 10 – 15 Minuten keine Action war. Doch dann der Auftritt von John Travolta, gleich in der ersten Szene wird klar, dass der nur Ärger bringen wird. Von da an war der Film voll von Action. Schießereien, Schlägereien und Verfolgungsjagden, all das müssen John Travolta alias Charlie Wax und sein Kollege Jonathan Rhys Meyers alias James Reese erleben um einen Terroranschlag zu vereiteln. Was mit einer Jagd auf Drogenhändler anfängt, entpuppt sich schnell als ziemlich heikel. Ein Gipfeltreffen wird zum Ziel eines terroristischen Anschlags und Reese` Filmpartnerin Caroline, gespielt von dem polnischen Topmodel Kasia Smutniak, ist offenbar darin verstrickt.

    Mit einer spannenden Handlung, einigen überraschenden Szenen und coolen Sprüchen konnte mich der Film absolut überzeugen.

    Alles in allem war das ein gelungener Kinoabend.

    Re: Arme Linda
    Linda, ich finde das gar nicht gut, dass Du seit Du bei A1 arbeitest, immer diese blöden "Reality-Erfahrugnen" posten musst. Dabei hast Du doch so überhaupt keine Ahnung von Kino. Hoffe nur, die anderen merken es nciht und A1 kriegt endlich seine Gratis-Kino-Tickets weg, die sonst keiner haben möcht!