Furusato - Wunde Heimat

2016

Dokumentation

Ein Film über die Langzeitfolgen der Atom-Katastrophe von Fukushima vom 11.03.2011.

Min.93

Start09.03.2018

ab12+

FURUSATO 古里 erzählt von der ungewöhnlichen Beziehung zwischen einer Landschaft und ihren Bewohnern. Seit über tausend Jahren ist die überbordende Natur der Ostküste Japans tief mit dem Leben der Menschen verwoben. Hier ist die Erde heilig, aber nun von einer unsichtbaren Gefahr durchseucht. Für diejenigen, die sich entschieden haben trotzdem zu bleiben, ist die Küstenlandschaft rund um den zerstörten Reaktor von Fukushima Daiishi ihre Heimat – FURUSATO 古里. Die erste Landschaft die sie als Kinder gesehen haben und die letzte, die sie vor ihrem Tod sehen werden. Indem der Film diesen Ort der evakuierten Zone als verwundete Landschaft zeichnet, schafft er ohne weitere Erklärungen ein tiefes Verständnis für die Schönheit dieser japanischen Idee von Heimat. Hier geht es nicht um Halbwertszeit. Hier geht es um die Ewigkeit.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Furusato - Wunde Heimat

1/3