Fussball der guten alten Zeit

 H 1973

Régi idök focija

78 min.
film.at poster

Budapest anno 1924. Hier lebt Ede Minarik, jüdischer Wäschereibesitzer und passionierter Fußballmanager der »Traube«. Er hat nur seine Elf im Kopf, obwohl die Inflation hereinbricht und man statt Geld nur Sorgen hat. Wie kann man da die Mittel aufbringen, um ein Fußballteam zu erhalten ohne sich selbst zu bestehlen? Der tragikomische Don Quijote dieser lyrischen Vorstadtballade durchweht eingehüllt in seinen flatternden schwarzen Mantel, der ihm das Aussehen einer hageren, sich selbst parodierenden Vogelscheuche verleiht, die Stationen seines zerrinnenden Fußballtraums und die magische Kugel entschwebt, sehnsuchtsvolle Blicke nach sich ziehend, in den Himmel. Eingewebt in diesen poetischen Bilderteppich erscheinen der Stummfilmära nachempfundene Zwischentitel als Leuchtspuren prosaischer Verweise auf den zeitlich definierten Hintergrund. (hp)

Vorprogramm: ITALIEN - ÖSTERREICH 0 : 4 IN GENUA

A 1924

LÄNGE: 15 Minuten

Details

Dezso Garas, Gizi Péter, Tamás Major, Hédi Temessy, Cecília Esztergályos, András Kern, u.a.
Pál Sándor
Zsuzsa Tóth, Zsuzsa Biró nach dem Roman A pálya szélén von Iván Mándy

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken