Garage Olimpo

 Argentinien / Italien / Frankreich 1999
Drama 
film.at poster

Eine junge Frau wird im Argentinien der Militärdiktatur entführt und in ein Konzentrationslager gebracht, wo sie brutalen Verhörmethoden unterzogen wird.

ab 16 Jahre
Länge: 98 min

Argentinien während der Militärditkatur. Die 18-jährige Maria ist Mitglied der Oppositionsbewegung und arbeit als Lehrerin in den Slums von Buenos Aires. Mit ihrer Mutter lebt sie in einer alten Villa, von der die beiden einige Zimmer vermieten müssen. Einer der Untermieter ist Felix.

Eines Morgens überfällt eine Gruppe von Geheimpolizisten das Haus. Sie verhaften Maria und verschleppen sie in eines der zahlreichen Folterzentren, die Autowerkstatt Olimpo. Um sie zum Sprechen zu bringen, wird der beste Mann eingesetzt - es ist Felix. Maria weiß, dass er ihre einzige Hoffnung ist.

Regisseur Marco Bechis zeigt anhand des Schicksals eines jungen Mädchens in dokumentarisch anmutender Manier eindrücklich das Grauen der damaligen Zeit: die Willkür der Verhaftungen, die Quälereien und Folterungen.

cinemagic

Details

Antonella Costa, Carlos Echeverria, Domonique Sand, Chiara Caselli, Enrique Pineyro, Pablo Razuk
Marco Bechis
Jacques Lederlin
Ramiro Civita
Marco Bechis, Lara Fremder

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken