Gelecek uzun sürer (Future lasts forever)

TK, 2011

Drama

Ein Film über Erinnerungen, persönliche, kollektive und historische.

Min.108

Die 28-jährige Sumru studiert Musikethnologie an der Universität Istanbul. Um für ihre Diplomarbeit über anatolische Elegien zu recherchieren, macht sie sich auf den Weg in den Südosten der Türkei. Der Ausflug wird für Sumru zur längsten Reise ihres Lebens. In Diyarbakir trifft sie auf Menschen, die Zeugen des andauernden namenlosen Krieges zwischen Kurden und Türken sind. Sie freundet sich mit Ahmet an, der Zugang zu einem Archiv mit Zeugenaussagen kurdischer Überlebender hat, und mit Antranik, dem einsamen alten Wächter einer zerfallenen Kirche in der Stadt. Auf der Spur eines bestimmten Klageliedes muss sie sich plötzlich mit einer eigenen schmerzlichen Erinnerung auseinander setzen - eine alte Liebe, ein Kurde, der verschollen ist. Als sie sich zusammen mit Ahmet auf den gefährlichen Weg in ein evakuiertes Bergdorf aufmacht, kann sie zunächst auf die Frage, warum gerade dieses Dorf, nicht antworten.

  • Schauspieler:Gaye Gürsel, Durukan Ordu, Sarkis Seropyan

  • Regie:Özcan Alper

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.