Gott allein sieht mich

Dieu seul me voit

Frankreich, 1998

Independent

Dieu seul me voit von Bruno Podalydès ist ein französisches Wunder: die Komödie für alle, die schon zuviel von Woody Allen gesehen haben.

Albert Jeanjean ist 30. Er arbeitet als Toningenieur. Das ist ein Job, der es ihm erlaubt, in aller Ruhe den Geräuschen der Welt zuzuhören, in Frieden gelassen zu werden und dem Blick anderer auszuweichen. Naiv und krankhaft unentschlossen, wie er ist, antwortet er oft, daß "das eine das andere nicht ausschließt". Wenn ihn allzu starke Gefühle überwältigen, muß er sich übergeben. Während der Gemeindewahlen meldet sich Albert freiwillig, um im Abstimmungslokal zu arbeiten:Er nimmt nicht nur die Gelegen- heit wahr, seinen Jugendfreunden herausfordernd in die Augen zu schauen, sondern auch, um die Beine der Frauen zu begutachten. Dieser ewige Zögerer fordert zwar das Recht, widersprüchlich zu leben und nachzudenken, doch es bleibt ihm nicht erspart, zurTat zu schreiten und sich drei energischen Frauen zu stellen. Albert Jeanjean ist eine ex- zentrische Figur, die mit ihrer verträumten Komik der umgebenden Raserei trotzt und schließlich ihren Rhythmus durchsetzt.Text: Viennale 98

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.