Ha-Sippur Shel Yossi

 ISR 2012
Drama, Romanze 85 min.
6.90
film.at poster

Zehn Jahre ist es her, dass Regisseur Eytan Fox mit Yossi & Jagger - einem international gefeierten Queer-Film-Klassiker - von einer Liebe unter israelischen Offizieren erzählte. Die Fortsetzung Yossi beschreibt, wie dieser nach dem Tod seines Geliebten einen Neustart wagt.

Yossi ist inzwischen beruflich als Kardiologe sehr erfolgreich, aber privat ein grummeliger Einzelgänger mit Vorliebe für Fast Food vor der Glotze, anstatt aktiv am Sozialleben teilzuhaben. Im Spital wissen nur wenige, dass er schwul ist. Noch immer hält Yossi an der Vergangenheit fest, loszulassen fällt ihm sichtlich schwer. Sein Chef, der den schweigsamen, 'loner' sehr schätzt, schlägt ihm daher Ablenkung und Urlaub vor. Wenig begeistert macht sich Yossi von Tel Aviv auf ins Urlaubparadies Eilat am Roten Meer. Wie es der Zufall so will, trifft er auf der Hinfahrt auf eine Gruppe junger Soldaten. Gut gelaunt genießen diese ihre freien Tage - und verpassen prompt ihren Bus. Spontan springt Yossi ein und packt die Truppe in sein Auto. Mit den Jungs versteht er sich auf Anhieb: flotte Sprüche, viel Gerede über Sex und natürlich das Militär und die politische Situation.

Im Hotel herrscht ausgelassene Ferienstimmung, die Sonne lacht, der Pool glitzert. Der gut aussehende, lebenslustige Tom, ganz selbstverständlich 'out and proud', ist offensichtlich an Yossi interessiert. Doch anstatt Wellnessmassagen und Flirts zu genießen, versteckt sich der hinter dicken Wälzern. Wohl auch um zu überspielen, dass er in Sachen Dating schon etwas aus der Übung ist. Aber Tom lässt nicht so schnell locker. Schließlich lässt die Begegnung mit Tom Yossi in eine neue und vollkommen andere Welt eintauchen - und die Lust am Leben und an der Liebe wiederentdecken.

Details

Oz Zehavi, Ohad Knoller, Orly Silbersatz Banai, Ola Schur Selektar, Lior Ashkenazi
Eytan Fox
Keren Ann
Guy Raz
Itay Segal

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken