Happy Lamento

D, 2018

Dokumentation

In Alexander Kluges genreübergreifendem Werk wird die Vorgeschichte von 1968 ebenso erforscht wie die digitale Arbeitswelt von heute.

Min.90

Der vielseitig engagierte Gelehrte Alexander Kluge ist im Deutschland der Nachkriegszeit als Autor und Filmemacher berühmt geworden und gilt als bedeutender Chronist der Gegenwart. Mit (bewegten) Bildern, Texten und Objekten stellt er immer wieder neue Konstellationen her, deren Sinn maßgeblich durch die Montage entsteht. In enger Zusammenarbeit mit Kluge wird sein multimediales Schaffen im Ausstellungsraum zur Darstellung gebracht. Biografische Besonderheiten, Wissenschaft und Theorie treffen dabei auf universelle Themen wie Evolution, Geschichte(n), Liebe, Krieg und andere Katastrophen.