Henry V (1944)

 USA 1944

The Chronicle History of King Henry the Fift with His Battell Fought at Agincourt in France

Drama, Literaturverfilmung, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 136 min.
7.30
Henry V (1944)

Laurence Oliviers farbenfrohe Technicolor-Adaption des Shakespeare-Stückes beginnt und endet auch als Rekonstruktion einer Aufführung in Shakespeares Theater.

Laurence Oliviers beeindruckendes Debüt als Regisseur, bekannt unter dem knausrig verkürzten Titel "Henry V", der historisch korrekter lautet: The Chronicle History of King Henry the Fift with His Battell Fought at Agincourt in France by Will Shakespeare will be played by The Lord Chamberlain's Men at the Globe Playhouse This Day The First of May 1600. Oliviers farbenfrohe Technicolor-Adaption beginnt und endet auch als Rekonstruktion einer Aufführung in Shakespeares Theater. Dazwischen hebt die Kamera ab und bewegt sich an Schauplätze, die nach dem Vorbild von mittelalterlichen ­Manuskriptillustrationen gestaltet sind.

Ein bahnbrechendes Kino-Theater-Experiment und ein Propagandafilm, der die Zweifel am ­Titelhelden zu minimieren sucht, mit faszinierenden, teils widersprüchlichen Ambitionen: Bei der Schlacht von Agincourt etwa ­orchestriert Olivier eine der buntesten bewaffneten Auseinandersetzungen des Kinos, um sie dann kurzerhand im Schlamm zu ­versenken. (C.H.) (filmmuseum)

Details

Laurence Olivier, Renée Asherson, Leslie Banks, Robert Newton, Esmond Knight, u.a.
Laurence Olivier
William Walton
Jack Hildyard, Robert Krasker
Dallas Bower, Alan Dent, Laurence Olivier, nach dem Stück von William Shakespeare

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken