Hinter dem Horizont

 USA 1998

What Dreams May Come

Drama, Fantasy 113 min.
7.00
Hinter dem Horizont

Robin Willimas geht durch Himmel und Hölle, um seine geliebte Frau wieder in die Arme schließen zu können.

Der Arzt Chris (Robin Williams) stirbt bei einem Autounfall und kommt in eine Phantasiewelt, die sich irgendwo hinter dem Horizont befindet.
Seine Frau (Annabella Sciorra) kommt über diesen Schmerz nicht hinweg und nimmt sich das Leben. Durch diese Tat kommt sie aber nicht in die Wunderwelt, wo ihr Mann lebt, sondern in die Hölle...

Chis macht sich auf den Weg durch Himmel und Hölle, um seine geliebte Frau in den Himmel zu holen.

Details

Robin Williams, Cuba Gooding Jr., Annabella Sciorra, Max von Sydow u.a.
Vincent Ward
Michael Kamen
Eduardo Serra
Ronald Bass

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Die 2 Seiten eines Filmes
    Der Film ist von der Machart und vom Set-Design her genial gemacht. Man sieht Bilder, von denen man bisher nur Träumen konnte. Auch die Schauspieler spielen kompetent. So gesehen, ein Film den sich jeder ansehen sollte.
    ABER: LEIDER LEIDER LEIDER ist dieser Film mit so viel Schmalz überhäuft, daß es einem weh tut. Keine geschickten Plazierungen von traurigen Szenen, sondern eine von Anfang bis Ende durchgehende HEUL-Orgie! Soviel übertriebene Gefühlsmixtur hab ich in den letzten 25 Love-Storys nicht gesehen, wie hier in einem Film. Das vermiest einem den Film ganz gewaltig. Schade, es hätte ein MEISTERWERK werden können. Aber so trieft der Schmalz schon aus der Filmrolle.