Im Meer, wo alles begann

Dokumentation

Kurzfilmprogramm

Min.90

Eingerahmt von den animalischen Verführungskünsten eines Lachses im Kurzfilm von Isabella Rossellini und den Flickerbildern und Popsound des Avantgardefilmers Gerard Holthuis, der Unterwassertiere zu einem psychodelischen Erlebnis werden lässt, widmet sich das Programm dem Altmeister des Meeresfilms: Jean Painlevé, der über ausreichend Humor und anthropomorphe Neugier verfügt, um seit den Zwanzigerjahren als genialer Grenzgänger zwischen Kunst und Wissenschaft zu gelten.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.