Im Tal des Verderbens

 USA 1953

War Paint

Western 89 min.
5.70
film.at poster

Lieutenant Billings' Kavallerie-Einheit soll einem Indianerstamm den versprochenen Friedensvertrag bringen - wenige Tage vor Ablauf des Ultimatums.

Billings' Leute sind von ihrem vorherigen Einsatz erschöpft und begeben sich lustlos auf den langen Weg durch die Wüste. Die Anspannung entlädt sich in Rangeleien. Vergeblich hoffen sie, dass ihr wortkarger Scout, der Häuptlingssohn Taslik, sie zu einer Wasserstelle führt. Eines Nachts lässt ein Saboteur die Pferde frei. Die Soldaten müssen einen beschwerlichen Fußmarsch antreten. Sie erreichen eine vergiftete Wasserstelle, durch die ein Soldat stirbt. Als die Truppe merkt, dass Taslik sie nur im Kreis geführt hat, offenbart er sich als Gegner eines Friedens mit den Weißen und wird im Kampf erschossen. Mit den letzten Wasservorräten soll der Kavallerist Clancy das Indianercamp erreichen, aber Tasliks Schwester Wanima lauert ihm auf. Die Soldaten überwältigen sie und wollen sie ebenfalls töten, doch Billings ist auf die ortskundige Indianerin angewiesen. Er versteht bald, warum sie die Weißen hasst, die nach jedem Versprechen immer wieder neuen Krieg und Tod über ihr Volk gebracht haben. Sie ist jedoch von Billings' friedfertigen Absichten überzeugt und möchte ihm helfen. Als sie die Soldaten zu einer verlassenen Mine führt, stoßen sie plötzlich auf Gold. Die Kavalleristen Grady und Tolson lösen eine blutige Meuterei aus, um an die Beute zu gelangen. Billings gerät rasch in die Defensive. Die entsetzte Wanima wird zur Augenzeugin eines Kampfes um Leben und Tod.

Details

Robert Stack, Joan Taylor, Charles McGraw, Peter Graves, Keith Larsen, u.a.
Lesley Selander
Richard Alan Simmons, Martin Berkeley

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken