Inequality for All

 USA 2013
Dokumentation 89 min.
8.10
Inequality for All

Amerikas Gesellschaft droht zu zerreißen, das lässt sich statistisch einwandfrei belegen. Man muss es nur endlich mal sagen. Das tut Reich in eindrucksvoller Weise, knapp 90 Filmminuten lang.

Robert Reich, ehemaliger Arbeitsminister in der Clinton-Administration, hat gemeinsam mit dem Independent-Filmmacher Jakob Kornbluth einen Dokumentarfilm über den Anstieg der sozialen Ungleichheit und den Abstieg der amerikanischen Mittelschicht produziert. Der Dokumentarfilm, in dem Reich die Hauptrolle spielt, basiert auf den Vorlesungen des Politikprofessors (University of California, Berkeley) zu Reichtum und Armut und ist eher ein packender Polit-Krimi als eine träge Lehrstunde. Reich gilt bereits als intellektueller Nachfolger von Dokumentarfilmern wie Michael Moore und Ex-Vizepräsident Al Gore.

Details

Jacob Kornbluth
Marco D'Ambrosio
Svetlana Cvetko, Dan Krauss

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken