Iron Man (1989)

 J 1989

Tetsuo

Horror, Science Fiction 67 min.
7.00
film.at poster

Tsukamotos Filme sind Studien über und aus Formen, Farben und Strukturen, haben
dem Anschein nach nur eine Geschichte. Es geht um das Gefühl der Schwerelosigkeit,
man treibt in dem Film umher, wird durchgeschleudert, bekommt eine Gehirnwäsche
verpaßt. Man hört auf, seinen Körper zu fühlen, es ist ein Kinorausch, der ultimative Trip
in die eigene Seele. Der Filmschuß kommt ungefiltert durchs Auge direkt ins Gehirn 'rein,
keine Umwege. Schmerz schlägt in eine Art Wahnsinn um. Man steht sich selbst
gegenüber, wird mit essentiellen Erfahrungen konfrontiert; nach TETSUO ist Ich ein
anderer. Text: Olaf Möller

Details

Tomoroh Taguchi, Kei Fujiwara, Nobu Kanaoka u.a.
Shinya Tsukamoto
Shinya Tsukamoto

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken