It is no dream

 Israel 2002
Dokumentation 53 min.
film.at poster

Theodor Herzl schrieb 1902 seinen berühmten Satz: "Wenn ihr wollt, ist es kein Traum." Hundert Jahre später stellt sich eine Gruppe von israelischen Intellektuellen und KünstlerInnen die Frage, was es mit diesem Traum nun in der Realität auf sich hat. Die beiden Regisseure Benny Brunner und Joseph Rochlitz interviewten dazu unter anderem den Schriftsteller Meir Shalev, den Ha-aretz Journalisten Gideon Levy und den Refusnik Yishai Rosen-Tzvi, einen der ersten Soldaten, der sich weigerte, in den besetzten Gebieten zu dienen. Im Letter of Refusal, dem Protestschreiben der Refusniks, heißt es: "Kampf gegen Terrorismus? Was für ein Witz! Die Politik der Regierung und der Armee schafft den Nährboden für Terrorismus. (...) Es ist verboten, Männer, Frauen und Kinder wie Dreck zu behandeln. Je mehr Menschen das verstehen, desto eher wird es zu einem Ende dieser verfluchten Besatzung kommen."

Details

Benny Brunner, Joseph Rochlitz
Shlomo Mizrachi
Jospeh Rochlitz

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken