News
11/26/2018

Italienischer Starregisseur Beranardo Bertolucci verstorben

Der zweifache Oscarpreisträger verstarb im Alter von 77 Jahren in seiner Wohnung in Rom

Kaum ein anderer zeitgenössischer Regisseur prägte die Filmgeschichte wie Bernardo Bertolucci. Nicht zuletzt auch durch den Skandalfilm "Der letzte Tango in Paris" mit Marlon Brando und Maria Schneider konnte sich der italienische Maestro international profilieren. Die expliziten Sexszenen werden auch heute noch kontrovers diskutiert, für einige sind sie filmische Manifestierung von männlichen Lustfantasien, für andere sind es Meisterwerke.

Legende

Seinen größten Erfolg feierte Bertolucci mit "Der letzte Kaiser", in dem er das Leben des chinesischen Kaisers Puyi verfilmte. Für das knapp dreistündige Epos erhielt er zwei Oscars und zwei Golden Globes. Am Ende seiner Karriere erhielt er Ehrenpreise auf den Filmfestspielen in Venedig und Cannes. Die europäische Filmakademie würdigte ihn 2012 mit einem Preis für sein Lebenswerk.

Maestro

 

Er zählte neben Antonioni, Fellini und Pasolini zu den wichtigsten Filmemachern Italiens. Sein Frühwerk zeichnete sich durch seine Bewunderung für Jean Luc Godard und den Marxismus aus. In den letzten zwanzig Jahren veröffentlichte Betrolucci nur zwei Kinospielfilme. Sein letztes Werk "Ich und Du" wurde 2012 auf den Filmfestspielen von Cannes präsentiert.

Özgür Anil