Jack Strong

 P 2014
Drama, Thriller, Biografie 128 min.
7.20
Jack Strong

Ein polnischer Oberst spioniert während des Kalten Krieges für die CIA. Ein spannender Spionagethriller nach einer wahren Begebenheit.

Ryszard Kukliński war zu Zeiten des Kalten Krieges Oberst der polnischen Volksarmee und einer der wichtigsten CIA-Agenten im ganzen Ostblock. Zwischen 1972 und 1981 hat er 40.000 Seiten Dokumente über Waffensysteme und Aufmarschpläne des Warschauer Pakts an die USA weiter gegeben. Jack Strong, so sein Pseudonym, wollte dadurch nach eigenem Bekunden verhindern, dass die Sowjets seine Heimat im Kriegsfall in ein nukleares Schlachtfeld verwandeln. Ob er als Held oder als Verräter betrachtet werden muss, ist unter seinen Landsleuten bis heute umstritten. Der gleichnamige Spionagethriller, in Polen ein Kassenschlager, erzählt seine nervzerfetzend spannende Geschichte. Als Offizier mit Zugang zu streng geheimem Militärplänen des Warschauer Paktes befand er sich nämlich durch all die Jahre hindurch unter ständiger Beobachtung der sowjetischen Spionageabwehr, was für ihn und seine Familie de facto permanente Lebensgefahr bedeutete. Das Skript zu diesem authentischen und hervorragend inszenierten Zeitgeschichtsdrama ist zum Teil in Zusammenarbeit mit der CIA entstanden und basiert auf einer umfassenden internationalen historischen Recherche. Dabei haben auch einige hochrangige Persönlichkeiten mitgewirkt, wie etwa Zbigniew Brzeziński, der nationale Sicherheitsberater von Jimmy Carter und Jerzy Koźmiński, der ehemalige polnische Botschafter in den USA.

Details

Marcin Dorociński, Maja Ostaszewska, Patrick Wilson, Oleg Maslennikov, Zbigniew Zamachowski
Władysław Pasikowski
Magdalena Górka
Władysław Pasikowski

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken