Jia Zhangke, um homem de Fenyang

 Brasilien 2014
Dokumentation 98 min.
film.at poster

Eine der maßgeblichen Stimmen des Weltkinos in einem kongenialen Kollegenporträt.

Der Filmemacher Jia Zhangke, inzwischen Mitte vierzig, benennt Hunger und Armut als prägende Kindheitserinnerungen. Als Jugendlicher fürchtete er, sein Leben in der Festungsstadt Fenyang verbringen zu müssen, um nur wenige Jahre später zum prononcierten Chronisten der rasanten gesellschaftlichen Veränderungen zu werden. Er lässt seine Figuren erstmals in ihrem lokalen Dialekt sprechen, führt sie an Orte, die alsbald in den Fluten gigantischer Stauseen verschwinden werden und seziert den neuchinesischen Alltag als korrumpierende Einsamkeitsmaschinerie.

(Text: Viennale 2015)

Details

Walter Salles
Li Dan-Feng
Inti Briones
Walter Salles, Jean-Michel Frodon
MK2

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken