Journey Into Fear

 1943
70 min.
film.at poster

Nachtmahre aus dem Nährboden von Politik und Kino-Mythologie. Der Nazi-Killer, fettes und stummes Monstrum mit Schlapphut und blinkender Brille, beliebt sich beharrlich Chagrin d'amour auf zerkratzter Platte vorzuspielen. Haki, türkischer Geheimdienstchef, unheilsverkündende, lächelnde Shakespeare-Figur unter schwarzer Pelzmütze: Mr. Welles in person. Der orientalische Nachtclub mitsamt Leopardenfrau, Magier und Mord. Eine Entführung im Automobil unter dem riesigen Konterfei des Genossen Stalin. Regenströme und verkantete, knarrende Reiche des Schattens. Journey Into Fear, schwarzdüsterer Genrefilm, kopfüber in jenen Alptraum eintauchend, der sich als das Nachtreich Orson Welles' zu erkennen gibt: oszillierende, heillose Welt ohne sicheren Bezugspunkt, ohne erkennbares Zentrum. Ein Labyrinth. (Harry Tomicek)

Details

Joseph Cotten, Dolores Del Rio, Orson Welles, Agnes Moorehead
Orson Welles (ungenannt), Norman Foster
Roy Webb
Karl Struss
Joseph Cotten, Orson Welles nach Eric Ambler

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken