Kampf der Titanen (2010)

 USA/GB 2010

Clash of the Titans

Fantasy, Action 09.04.2010 ab 12 106 min.
5.80
Kampf der Titanen (2010)

Eine Neuverfilmung des gleichnamigen Klassikers aus dem Jahr 1981. Männer kämpfen gegen Könige, Könige gegen Götter. Selbst die Götter führen Krieg gegeneinander - und dadurch könnten sie die Welt vernichten.

Im "Kampf der Titanen" geht es um die ultimative Macht: Männer kämpfen gegen Könige, Könige gegen Götter. Selbst die Götter führen Krieg gegeneinander - und dadurch könnten sie die Welt vernichten. Perseus (Sam Worthington) ist als Gott geboren, aber als Mensch aufgewachsen. Ohnmächtig muss er erleben, wie seine Familie dem Rachegott Hades (Ralph Fiennes), dem Herrn der Unterwelt, zum Opfer fällt. Weil er nun nichts mehr zu verlieren hat, erklärt Perseus sich zu dem tollkühnen Versuch bereit, Hades zu überwinden, bevor dieser den Götterkönig Zeus (Liam Neeson) entmachtet und die Erde ins Höllenchaos stürzt. Auf gefährlichen Pfaden führt Perseus eine Gruppe unerschrockener Krieger in die verbotenen Welten. Dabei muss er sich gegen infernale Dämonen und fürchterliche Monster wehren, doch eine Chance auf Erfolg hat er nur, wenn er seine göttliche Kraft akzeptiert, der Vorsehung trotzt und sein Schicksal in die eigenen Hände nimmt.

Details

Sam Worthington, Gemma Arterton, Ralph Fiennes, Mads Mikkelsen, Liam Neeson u.a.
Louis Leterrier
Craig Armstrong
Peter Menzies jr.
Phil Hay
Warner Bros.
ab 12

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Schön gemacht - 6
    Nach dem Kampf traf Perseus auf Danae seiner MAMA wieder und kurz darauf wollte er OPA Akrisios besuchen der im Pelasgerland bei Kampfspielen als Trainer fungierte. Er hat ihn getötet, obwohl Perseus den OPA nicht kannte, und das dann erst erfuhr wer das war. Aus Wiedergutmachung hat er dann das Königreich vom Akrisios hergeschenkt, seine Frau Andromeda gebar ihm Kinder.

    Perseus war einer davon, der Vater aller Perser damals. Übrigens ist Perseus der OPA von Herkules, und Amphytrion, und der Alkmene. Nach ihrem Tod werden beide zusammen mit Kepheus, Kassiopeia und dem Walfisch Cetus als leuchtendes Beispiel als Sternbilder in den Himmel erhoben der im Film ja ein Krake war. Perseus hatte sogar gegen Dionysos gekämpft und gesiegt als der Argos zerstören wollte.

    Ja und meine Meinung zum Film?:

    Also im Film ist ja nichts von der Herrlichen Mythologie über geblieben. Mich wundert was die Typen damals für ne Fantasie hatten. Der Film ist ja an sich nicht übel, die Schauspieler sind nie überfordert, der Soundtrack ist laut und er passt, die Menschen im Film sind super geschmückt, der Film verwurschtet alles was es gibt und nimmt Vorbilder von anderen Filmen, er ist nicht lustig, er ist teilweise spannend, er hat super Bilder, der Kampf mit den Skorpionen ist echt gut gemacht, die CGI Technik merkt man aber sie ist gut, die 3 D Version von dem Film was ich sah, ja da wäre 2 D besser, ich mag sowieso 3 D und die Brillen nicht so.

    Sam spielt die Rolle vom Helden gut alles geht leider sehr schnellt, oft dachte ich mir, he der ist da und dann dort? Die Vulkan Szene haben sie in Wales gedreht wo auch „Willow“ gemacht wurde, Teneriffa gefällt mir als Insel, James Woods hätte ja Hades spielen sollen und der Film wird mit 118 Minuten angegeben was falsch ist, er dauert 100 Minuten genau. Er ist nicht übel, er ist gut gemacht, ich mag ihn, er kommt mir vor wie ein 1960 er Film, die Technik ist gut, die Leistung der Darsteller einfach, Liam Neeson sieht nur so drein und glänzt vor sich hin, etwas Unlogik ist dabei, dass Meeresmonster sieht sehr schön aus, echt cool und dürfte 2 Km groß sein.

    Ich kann den Film jedem Empfehlen der ein Monster Fan ist. Leider hat der Film auch viele Storyschwächen er rettet die Eltern oder wollte es, und taucht 50 Meter Tief, taucht auf, keine Taucher Krankheit, dann hat er nie ein Schwert angegriffen und kämpft wie ein Irrer auf einmal, dann kommt er nach Argos, trifft die skeptischen Soldaten die ihn ignorieren und als bekannt wird dass er ein Halbgott wird, wird er nicht verehrt sondern kommt in den Knast, wieso weiß ich nicht. Skurrile Typen schließen sich dem Kampftrupp an, auf einmal wird das zum Action Movie, über die Bewohner von Argos erfährt man wenig, über Andromeda auch nicht. Die Monster sind schemenhaft und man sieht sich besser das Original an, doch mir gefallen leider solche Filme zu gut und darum vergebe ich 90 Punkte, obwohl es Vielleicht zu viel ist, nein mir hat er gefallen, so viel Brimborium, Zauberei, CGI Effekte, so viel Effekthascherei, die alten Dinge, Gewänder, ja mir gefällt so was. Darum 90 Punkte.

  • zu kurz leider -5
    Was gibt´s es von unserem Helden Perseus zu berichten?:

    Also Perseus wie im Film war der Sohn von Danae und Zeus. Sein OPA Akrisios hat ihn verstoßen, der hat nen Orakelspruch gehabt dass Perseus ihn vom Thron stößt. Natürlich haben sie in echt überlebt, und landeten auf der Insel Seriphos. Dort wurden sie aus dem Wasser gefischt. Der Stiefvater von Perseus dann hat ihm gesagt dass er der Medusa den Schädel abhauen wird. Wie man im Film sieht, kam er auch auf so eine Stelle wo so 3 Hexen herrschten die ein Auge hatten dass sie sich teilten. Und einen Zahn den man nicht sah den haben sie geteilt zum Essen.

    Das waren die Grauen. Perseus nahm denen das einzige Auge und den einzigen Zahn weg und sie mussten ihm dann helfen den Weg zu den Nymphen zu finden. Dort fand er die Flügelschuhe und einen Helm. Hermes gab ihm eine Sichel wo er dann mit allem zu den 3 Bösen Töchtern des Phorkys flog, zu den Gorgonen.

    Medusa war eine von Ihnen und die war ja sterblich als einzige von Ihnen. Darum mußte ja auch Perseus Ihr den Schädel abhauen weil sie eben sterblich war. Die sahen aber anders aus als im Film. Kopf war voller Drachenschuppen, Haare nicht sondern Schlangenköpfe, Große Zähne wie ein Wildschwein, und eiserne Hände, goldene Flügel. Athene hat ihm natürlich geholfen und hat der Medusa den Schädel eben abgehauen. Als das fertig war, sprang aus dem Körper der toten Medusa das Pferd Pegasus raus. Und der Riese Chrysaor.

    Also so kurz dazwischen du tötest ne Alte und aus der springen ein Pferd und ein Riese raus, na da würden aber die Akte X Leute schauen, und auch die ganzen Pathologen wären da sehr verwundert.

    Pegasus war ja der Sohn von Poseidon. Die 2 aufgewachten Schwestern jagten dann daraufhin den Perseus der ja den Nymphen Helm hatte und dadurch unsichtbar war. Sie flogen dann über Lybien, ja das gab es damals und als aus dem Schädel der Medusa Blut auf die Erde tropfte, wurden Schlangen draus, darum erklärt man sich die Schlangen und Natternplagen da unten in Afrika, Also damals halt.

    Perseus müde vom Fliegen landete im Land vom König Atlas. Und weil er den Perseus nicht aufnahm im Tempel hat Perseus ihn mit dem Medusa Haupt getötet. Aus dem König Atlas wurden Berge und Wälder. Als dann Perseus über Äthiopien oder so flog hat er dann eine Holde gesehen die am Felsen angebunden war. Die Tochter des Kepheus, der ja ein König der Aithiopier war, O.K. hat nix mit Äthiopien zu tun klang aber so, Also die Frau die da so hing war die Andromeda, die im Film eigentlich die Tochter des Königs von Argos war und die sich in Perseus verliebte von Anfang an.

    Deren böse MAMA war Schönheitsgeil wie im Film die Mutter, und die war so irre wie die Böse Königin im Schneewittchen Märchen und gemeint sie ist die Schönste überall, und besser als die schönen Meeresnymphen, die Nereiden. Da wurde Poseidon böse und tötete alle durch einen Riesen Haifisch. Den Ketos eben Glaube ich, der im Film ein Krake war. Perseus hatte ihn getötet, mit einem Schwert, dass er ja gehabt hat von den Nymphen Glaube ich, mit dem er die Medusa getötet hatte. Na Ja er hat gekämpft, man versprach ihm die Andromeda zur Frau und das Königreich, doch als das Monster tot war, kam dann Phineus der Bruder vom König Kepheus der ja in Andromeda verliebt war, und sie jetzt wieder haben wollte da sie ja frei war und nicht mehr am Felsen geschmiedet. Diesen Nebenbuhler und seine 400 Mannen hat Perseus dann mit dem Medusa Haupt umgebracht und Andromeda war dann endgültig frei.

  • Sehr schön im Kino - 4
    Und Liam Neeson hatte nen 5 Meter Umhang. Übrigens der Teneriffa Vulkan ist 3.700 Meter hoch. Dort wurde auch der Film gedreht „1 Million Jahre vor unserer Zeit“. Aus 1966. eines wundert mich, erst ist mit 118 Minuten angegeben und dauert aber 100 Minuten, wieso das?


    Die Handlung ist ja einfach erzählt:

    PERSEUS, der Held des Films, hat gerade seine Familie verloren und fühlt sich zwischen zwei Welten hin- und hergerissen: In der Menschenwelt ist er aufgewachsen, während viele glauben, dass er eigentlich in die Welt der Götter gehört. Sam Worthington spielt den Halbgott als Zauderer, der sein Geburtsrecht als Sohn des Zeus weder nutzen noch überhaupt zur Kenntnis nehmen will.

    Weiter geht´s mit vielen Frauen. Prinzessin ANDROMEDA (Alexa Davalos) soll dem Kraken geopfert werden, EINEM monströsen Seeungeheuer, das HADES (Ralph Fiennes) gehorcht, dem Gott der Unterwelt. PERSEUS, Sohn des Zeus (Liam Neeson), stellt sich der wahnwitzigen Aufgabe, den Kraken zu vernichten - um ANDROMEDA zu retten und an Hades Rache zu üben, der Schuld am Tod von PERSEUS' Familie ist. Seine Mission führt PERSEUS in die Unterwelt zum Schlangenweib MEDUSA (Natalia Vodianova), ihr muss er den Kopf abschlagen. Der Anblick der Medusa lässt jedes Leben zu Stein erstarren - nur so kann der Kraken besiegt werden. Auf seinem Weg in die Hölle und zurück wird PERSEUS von allerhand treuen Gefährten begleitet, wie den Kriegern DRACO (Mads Mikkelsen) und SULEIMAN (Ian Whyte) und der geheimnisvollen IO (Gemma Arterton). Gigantische Skorpione, dämonische Harpyien - der Weg zur Rettung Andromedas ist voller infernalischer Herausforderungen, und nur, wenn Perseus aufhört, seine göttliche Abstammung zu verdammen, hat er eine Chance.

    Etwas griechische Mythologie gefällig?:

    Aus dem Ur Chaos entstand Nyx und Erebos, sie gebaren Aither, aus der dann die Gaia hervorging. Die war Mutter von Uranos, der dann die Zyklopen mit dem Einen Auge gebar, die haben die Blitze erfunden außerdem war Uranos der Vater der 12 Titanen, von denen Kronos der Jüngste war. Eigentlich hätte der Kronos die Rhea heiraten sollen und der Gaia in die Herrschaft folgen sollen. Wurde aber nix. Uranos hatte Angst vor den Kindern und hat sei in den Tartaros verbannt, der damals auch ein Urgott war, doch Gaia nicht blöde lässt sich das nicht gefallen und bittet die Kinder zu helfen, nur Kronos hat Mut und hackt mit einer Sense dem Vater Uranos die Hand ab.

    Kronos der ja mit Rhea zusammen war hat Kinder bekommen doch Uranos hat sie aus Rache gefressen. Gleich nach der Geburt, da war die Hera dabei, der Hades und der Poseidon. Doch Rhea war klug und hat Zeus gerettet auf der Insel Kreta.

    Zeus wurde dann der Rächer seiner Brüder und zwang Uranos, seinen OPA Also, die Kinder hervor zu bringen. Zu der Zeit war Kronos ja noch König aber auch ein schlimmer und Zeus wollte ihn auch gleich beseitigen und holte sich die Hilfe der Zyklopen und der 100 Armigen Riesen. Die waren ja alle durch Zeus frei und dafür haben die Zyklopen dem Zeus die Donnerkeile geschenkt, die er benutzte um Kronos unschädlich zu machen.

    Aus Dank bekam Hades die Unterwelt und Poseidon das Meer. Zeus heiratete dann Hera aus dessen Verbindung dann Aphrodite hervorging. Die kam aus dem Meer hervor, aus dem Schaum des Meeres. Wie das ging, keine Ahnung. Dann war Zeus wieder untreu, begattet Leto, die war eine Tochter eines Titanen die ja noch lebten und Apollo kam hervor, der GOTT des Heiles, und dessen Schwester Artemis.

  • Original ist besser - 3
    Übrigens Louis der Regisseur hat sich für Sam entschieden weil er deren Filme kennt und weil er meint dass er ein guter Explosiver Darsteller ist, denn man suchte wem der Action und Romantik verkörpern kann .Naja jeder wie er will.

    Die Darsteller überhaupt Hades hatte 4 Stunden Makeup Täglich, nicht schlecht was. Dafür gab es auch viele Millionen US $ als Gage. Übrigens wer auf Skorpione steht, die im Film sind 6 – 9 Meter lang was man während den Dreharbeiten entschieden hat. Neil Corbould war der Effekte Chef mit seinem Team. Der hat alles gemacht. Modelle wurden gefertigt und dann in den Computer gescannt. Ich finde man hätte echte Skorpione nehmen sollen.

    Man hat ein 4 Meter Modell gebaut dass sich in 1 Sekunde einen Meter in jede Richtung 360° bewegen konnte. Gedreht wurde auf Teneriffa, im Nationalpark, dem 3. höchsten Vulkan der Erde, dem Teide, und das war nicht einfach alles hin transportieren, dann dürfen sie auch nicht mit Fahrzeugen die vorgegebenen Strecken verlassen ist ja alles Naturschutzgebiet dort. 4 Tage wurde am Monster gewerkelt. Und wer auf hässliche Frauen steht, hier gibt´s eine die den Namen Medusa echt verdient. Die übrigens bestand nicht wie im Original nur ihr Haar aus Schlangen, sondern ihr Körper selbst ist halb Mensch, halb Schlange, und sie kann ihre unerwünschten Besucher mit List und blankem Stahl jagen. Durch digitale Effekte verwandelte sich das russische Supermodel Natalia Vodianova in die buchstäblich mörderisch aussehende Gorgone. Damals im 80 er Jahre Original hatte man sich sogar überlegt dass man die Medusa nicht so nackt zeigen könnte, denn das wäre ja was ganz schlimmes gewesen und wie sollte man eine Frau nackt darstellen? Also hatte sie einen Schlangenkörper damals sonst hätte man eine Vagina im Film sehen müssen. Wie schrecklich für die Amis.

    Wer auf Pferde abfährt, man nahm Friesen Hengste, die kommen aus Holland, ein Pferd namens Bonce wurde genommen, ein Stuntreiter dazu, und das 2. Pferd namens Gallo, man hat Markierungen auf die Pferde gezeichnet, am Boden, Computer wurden eingesetzt und so konnte das Pferd dann wie im Film fliegen sonst hätte man es auf eine Rakete spannen müssen.

    Der Krake hat 5 Monate gedauert den zu bauen. Gedreht wurde auf Teneriffa, in Wales und Äthiopien – das Ergebnis waren spektakuläre Panoramen, auf denen sich die Computer-Experten anschließend austoben konnten. Und dass sieht man ja, darum ist der Film auch so teuer. Die Stadt Argos wurde auch am Computer gemacht.

    Und wegen den Dreharbeiten 800 Leute hatte das Team, schon groß was. Und bei der Stadtzerstörung wurde eine 3.600 m² nachgebaute Stadt zerstört. Und die Höhle der Medusa hat man dem Tempel der Athene nach empfunden. Damals hat ja die wütende Athene die um Hilfe suchende Medusa fast umgebracht, den Tempel von Ihr zerstört und in die Wüste geschleudert. Ja Frauenpower gab es schon im alten Griechenland.

    Übrigens wer auf Masken steht, Für die stygischen Hexen wurden jeweils drei Versionen der Körpermasken und fünf Versionen der Kopfmasken angefertigt. Während des Drehs konnten sie praktisch gar nichts sehen. Um das eine ihnen verbliebene sehende Auge zu gestalten, waren 25 Prototypen erforderlich. Drei Versionen des endgültigen Entwurfs wurden angefertigt – ein Auge für die normalen Aufnahmen, ein robusteres, das man hin- und her werfen konnte, und ein grünes als Orientierung für die Computereffekte. Sheikh Suleiman, heißt der Typ, der die hölzernen Dschinn, gemacht hat, der brauchte 40 Gesichtssets mit austauschbaren festen Elementen, 40 Hälse und 15 Paar animatronische Arme. So konnte er die Dämonen machen.

  • Nicht perfekt aber gut - 2
    Wieso bitte ist der hübsche Pegasus, das fliegende Pferd im Original wie es gehört ein Schimmel und hier ein hübscher schwarzer Rappe? Hat er Vielleicht den Schritt zur Sonnenbank gemacht und wurde Schwarz?

    Hier im Remake haben wir den Hades, ja das ist eh gut, aber im Original nicht, dass wäre damals ein zu langer Film geworden, ja hier gibt es im Remake mehr Figuren ich bin froh. Und damals hat doch die Thetis, die Alte von Zeus der Stadt Argos gedroht. Hier ist es Hades. Na Ja das war ja in der Mythologie so, die Thetis hat ja einen Sohn, den Calibos, der sollte ja Andromeda heiraten die hübsche. Sie ist ja in der griechischen Mythologie die Tochter des äthiopischen Königs Kepheus und der Kassiopeia.

    Wer wo wie heiratet, bitte selber nach lesen ist zu lange zum lesen. Und dann noch das Beste, damals die Super coolen Skorpione, die sind ja von der Medusa Ihrem Blut entstanden die waren damals echt spitze, und wie ist es hier? Na Ja, Calibos blutet und Skorpione entstehen ich Frage mich wieso der Hulk Regisseur da so viele Patzer machte.

    Wer ein bisschen liest, der sieht dann das Ungeheuer im Meer, echt cool, das ist in der griechischen Mythologie ein Meeresungeheuer, Wal oder großer Fisch und hier ist es ein Riesen Krake oder so, da Frage ich mich, wieso haben die das Original nicht gesehen oder Buch gelesen?

    Wieso dürfen hier nicht wie damals der Perseus die Andromeda heiraten? Wer sich für Perseus interessiert, der wird auch merken, hier fehlt was. Ja sicher wäre der Film zu lange aber, der ist ja in echt der Sohn von Danae und Zeus. Und damals war es ja so dass dem König von Argos, der hieß Akrisios ja prophezeit wurde, dass Sohnemann Mal ganz gefährlich wird. Also was macht der König? Er lässt seine Holde von Hunden bewachen und schließt sie ein. Was macht der immergeile Zeus? Er rast auf die Erde, verwandelt sich in Goldregen, legt Danae Flach und ist endlich nicht mehr geil auf sie, dafür kriegt Danae ein Kind, Perseus. Übrigens in der Astrologie hat Perseus auch eine Bedeutung, denn seine Nachkommen wurden Peseiden genannt und die sind auch wichtig, denn sie sind ein jährlich in der ersten Augusthälfte wiederkehrender Meteorstrom den man gut beobachten kann, vorausgesetzt man hat ein gutes Teleskop.

    Was mich etwas gestört hat, damals die tolle Eule, ja die war super, die hat ihm immer geholfen, die war richtig süß, ich wollte auch immer so eine, was jetzt? Die taucht kurz auf, und verschwindet, sie hilft ihm natürlich nicht im Film, ja wieso wurde das geändert?

    Was ich nicht verstehe auch, wieso hat er hier im Film Hilfe von Io, einer Frau, und von Dämonen, den Jinns, natürlich nicht zu sehen ist die Jeannie, Vielleicht gibt es aber einen 2. Teil, die Geburt der Bezaubernden Jeannie, Vielleicht mit einer Botox verjüngten Barbara Eden die Serie habe ich damals so geliebt. Damals war ja Perseus alleine und hat gekämpft.

    Tja was kann man noch so erzählen über die Herstellung und mehr Bla Bla?:

    Ralph Fiennes spielt mit und Liam Neeson. Wieso? Na Ja die beiden sind halt dicke Freunde, ja Freunderlwirtschaft in Hollywood, was sonst. Übrigens der Regisseur ist Mythologie Fan. Übrigens hier haben viele Leute dran gewerkelt, darum sind auch so viele Änderungen zustanden gekommen wie vorher beschrieben, Schuld haben die 3 Drehbuchautoren Travis Beacham, Phil Hay und Matt Manfredi.

    Louis Leterrier outet sich als Fan vom Original, und so kam es auch dass er den Film machte. Sie wollten eine Neufassung machen aber so dass man das Gefühl hat man sitze im 80 er Jahre Original, ja das ging nicht so ganz auf. Und kein Spaß, die Macher sagen echt, das 3 D nachbearbeitet gibt dem Film mehr Raumtiefe. Echt, kein Scherz, in Wirklichkeit ist es nicht so.

  • Schöne Geschichte - 1
    Also Sam Worthington ist einer der seltenen Darsteller die in 3 Blockbustern hinter einander spielen. Zuerst in „Terminator – Teil 4“ dann in meinem Lieblingsfilm „Avatar“ und nun in einem Remake dessen Original 1980 gedreht wurde, als letzter Film von Ray Harryhausen wo man noch Stop Motion Technik einsetzte, was sich aber nicht durchsetzte. Wenn man sich den fast 2 Stunden Film in 3 D ansieht, wird man wie ich bald zu der Ansicht Kommen, 3 D im Kino ist Mist. Die Brille nervt, der Film wurde in 2 D gedreht und dann umkonvertiert und darum merkt man wenig von Farben und Tiefenschärfe. Leider.

    Die 125 Millionen US $ Budget wurden zu 150 Millionen in den USA, weltweit kratzt er an der 400 Millionen US $ Marke, genügend dass er erfolgreich ist. Jedenfalls so schlecht kann er nicht sein oder? Nun in der imdb.com hat er eine 6,1 von 10 Wertung, die Deutsche Film und Medienbewertung die keiner kennt vergibt das Prädikat Wertvoll. Und wer aufpasst und das Original von damals kennt merkt dass in der Szene wo Perseus von Argos abfährt, ja da ist so ne Figur aus dem 80 er Original, einfach mal angucken. Die mechanische Eule Bubo von damals die immer so schön summte wie ein Zug der im Mikrowellenherd steckt, ja die ist auch kurz zu sehen auf das haben doch alle gewartet oder?

    Ob der 100 Minuten Film gut ist, weiß ich nicht, die Kinokarte war zu teuer, 3 D mag ich nicht, ja und das Original hat damals ziemlich für Furore gesetzt, es war perfekt. Was ist aber hier mit dem Remake? Nun es ist anders.

    Ja das Remake ist immer anders las das Original oder?:

    Erinnert sich noch wer an Calibos und Acrisius? Dass waren doch 2 Typen, der 1. war der König von Argos, wo sich auch Perseus aufhält, der 2. war der Sohn von Thetis, die hat mit Zeus ein Verhältnis gehabt und er ist Ihr Sohn. Und was ist hier im Remake? Nicht 2 Personen nein eine Person. Wieso? Keine Ahnung.

    Die Mutter von Perseus heißt ja Danae, und hat im Sternbild Schwan sich im Nachthimmel verewigt wenn ich mich jetzt nicht irre. Was mich wundert, wieso stirbt sie im Film? Im Original wird sie im Sarg geschmuggelt und überlebt.

    Oder die süße Andromeda, ja die war damals im Original echt süß, leider nie nackt. Jedenfalls die war die Chefin der alten Stadt Joppe. Das ist im alten Testament, bei Jona beschrieben ein Hafen der Tarsis Schiffe, schätze das war in Israel. Kann aber auch was anders sein, das lässt sich nicht genau erklären aber im Remake ist sie die Chefin von Argos.

  • Krampf der Titanen
    Ein sehr schwacher Film, schwache Dialoge, vorhersehbare Handlung, gute Schauspieler, aber das macht das Kraut auch nicht fett...

  • 3 D sucks - 7
    Perseus war einer davon, der Vater aller Perser damals. Übrigens ist Perseus der OPA von Herkules, und Amphytrion, und der Alkmene. Nach ihrem Tod werden beide zusammen mit Kepheus, Kassiopeia und dem Walfisch Cetus als leuchtendes Beispiel als Sternbilder in den Himmel erhoben der im Film ja ein Krake war. Perseus hatte sogar gegen Dionysos gekämpft und gesiegt als der Argos zerstören wollte.

    Ja und meine Meinung zum Film?:

    Also im Film ist ja nichts von der Herrlichen Mythologie über geblieben. Mich wundert was die Typen damals für ne Fantasie hatten. Der Film ist ja an sich nicht übel, die Schauspieler sind nie überfordert, der Soundtrack ist laut und er passt, die Menschen im Film sind super geschmückt, der Film verwurschtet alles was es gibt und nimmt Vorbilder von anderen Filmen, er ist nicht lustig, er ist teilweise spannend, er hat super Bilder, der Kampf mit den Skorpionen ist echt gut gemacht, die CGI Technik merkt man aber sie ist gut, die 3 D Version von dem Film was ich sah, ja da wäre 2 D besser, ich mag sowieso 3 D und die Brillen nicht so.

    Sam spielt die Rolle vom Helden gut alles geht leider sehr schnellt, oft dachte ich mir, he der ist da und dann dort? Die Vulkan Szene haben sie in Wales gedreht wo auch „Willow“ gemacht wurde, Teneriffa gefällt mir als Insel, James Woods hätte ja Hades spielen sollen und der Film wird mit 118 Minuten angegeben was falsch ist, er dauert 100 Minuten genau. Er ist nicht übel, er ist gut gemacht, ich mag ihn, er kommt mir vor wie ein 1960 er Film, die Technik ist gut, die Leistung der Darsteller einfach, Liam Neeson sieht nur so drein und glänzt vor sich hin, etwas Unlogik ist dabei, dass Meeresmonster sieht sehr schön aus, echt cool und dürfte 2 Km groß sein.

    Ich kann den Film jedem Empfehlen der ein Monster Fan ist. Leider hat der Film auch viele Storyschwächen er rettet die Eltern oder wollte es, und taucht 50 Meter Tief, taucht auf, keine Taucher Krankheit, dann hat er nie ein Schwert angegriffen und kämpft wie ein Irrer auf einmal, dann kommt er nach Argos, trifft die skeptischen Soldaten die ihn ignorieren und als bekannt wird dass er ein Halbgott wird, wird er nicht verehrt sondern kommt in den Knast, wieso weiß ich nicht. Skurrile Typen schließen sich dem Kampftrupp an, auf einmal wird das zum Action Movie, über die Bewohner von Argos erfährt man wenig, über Andromeda auch nicht. Die Monster sind schemenhaft und man sieht sich besser das Original an, doch mir gefallen leider solche Filme zu gut und darum vergebe ich 90 Punkte, obwohl es Vielleicht zu viel ist, nein mir hat er gefallen, so viel Brimborium, Zauberei, CGI Effekte, so viel Effekthascherei, die alten Dinge, Gewänder, ja mir gefällt so was. Darum 90 Punkte.

  • Man hätte mehr machen können 6
    Medusa war eine von Ihnen und die war ja sterblich als einzige von Ihnen. Darum mußte ja auch Perseus Ihr den Schädel abhauen weil sie eben sterblich war. Die sahen aber anders aus als im Film. Kopf war voller Drachenschuppen, Haare nicht sondern Schlangenköpfe, Große Zähne wie ein Wildschwein, und eiserne Hände, goldene Flügel. Athene hat ihm natürlich geholfen und hat der Medusa den Schädel eben abgehauen. Als das fertig war, sprang aus dem Körper der toten Medusa das Pferd Pegasus raus. Und der Riese Chrysaor.

    Also so kurz dazwischen du tötest ne Alte und aus der springen ein Pferd und ein Riese raus, na da würden aber die Akte X Leute schauen, und auch die ganzen Pathologen wären da sehr verwundert.

    Pegasus war ja der Sohn von Poseidon. Die 2 aufgewachten Schwestern jagten dann daraufhin den Perseus der ja den Nymphen Helm hatte und dadurch unsichtbar war. Sie flogen dann über Lybien, ja das gab es damals und als aus dem Schädel der Medusa Blut auf die Erde tropfte, wurden Schlangen draus, darum erklärt man sich die Schlangen und Natternplagen da unten in Afrika, Also damals halt.

    Perseus müde vom Fliegen landete im Land vom König Atlas. Und weil er den Perseus nicht aufnahm im Tempel hat Perseus ihn mit dem Medusa Haupt getötet. Aus dem König Atlas wurden Berge und Wälder. Als dann Perseus über Äthiopien oder so flog hat er dann eine Holde gesehen die am Felsen angebunden war. Die Tochter des Kepheus, der ja ein König der Aithiopier war, O.K. hat nix mit Äthiopien zu tun klang aber so, Also die Frau die da so hing war die Andromeda, die im Film eigentlich die Tochter des Königs von Argos war und die sich in Perseus verliebte von Anfang an.

    Deren böse MAMA war Schönheitsgeil wie im Film die Mutter, und die war so irre wie die Böse Königin im Schneewittchen Märchen und gemeint sie ist die Schönste überall, und besser als die schönen Meeresnymphen, die Nereiden. Da wurde Poseidon böse und tötete alle durch einen Riesen Haifisch. Den Ketos eben Glaube ich, der im Film ein Krake war. Perseus hatte ihn getötet, mit einem Schwert, dass er ja gehabt hat von den Nymphen Glaube ich, mit dem er die Medusa getötet hatte. Na Ja er hat gekämpft, man versprach ihm die Andromeda zur Frau und das Königreich, doch als das Monster tot war, kam dann Phineus der Bruder vom König Kepheus der ja in Andromeda verliebt war, und sie jetzt wieder haben wollte da sie ja frei war und nicht mehr am Felsen geschmiedet. Diesen Nebenbuhler und seine 400 Mannen hat Perseus dann mit dem Medusa Haupt umgebracht und Andromeda war dann endgültig frei.

    Nach dem Kampf traf Perseus auf Danae seiner MAMA wieder und kurz darauf wollte er OPA Akrisios besuchen der im Pelasgerland bei Kampfspielen als Trainer fungierte. Er hat ihn getötet, obwohl Perseus den OPA nicht kannte, und das dann erst erfuhr wer das war. Aus Wiedergutmachung hat er dann das Königreich vom Akrisios hergeschenkt, seine Frau Andromeda gebar ihm Kinder.

  • Heldenepos - 5
    Etwas griechische Mythologie gefällig?:

    Aus dem Ur Chaos entstand Nyx und Erebos, sie gebaren Aither, aus der dann die Gaia hervorging. Die war Mutter von Uranos, der dann die Zyklopen mit dem Einen Auge gebar, die haben die Blitze erfunden außerdem war Uranos der Vater der 12 Titanen, von denen Kronos der Jüngste war. Eigentlich hätte der Kronos die Rhea heiraten sollen und der Gaia in die Herrschaft folgen sollen. Wurde aber nix. Uranos hatte Angst vor den Kindern und hat sei in den Tartaros verbannt, der damals auch ein Urgott war, doch Gaia nicht blöde lässt sich das nicht gefallen und bittet die Kinder zu helfen, nur Kronos hat Mut und hackt mit einer Sense dem Vater Uranos die Hand ab.

    Kronos der ja mit Rhea zusammen war hat Kinder bekommen doch Uranos hat sie aus Rache gefressen. Gleich nach der Geburt, da war die Hera dabei, der Hades und der Poseidon. Doch Rhea war klug und hat Zeus gerettet auf der Insel Kreta.

    Zeus wurde dann der Rächer seiner Brüder und zwang Uranos, seinen OPA Also, die Kinder hervor zu bringen. Zu der Zeit war Kronos ja noch König aber auch ein schlimmer und Zeus wollte ihn auch gleich beseitigen und holte sich die Hilfe der Zyklopen und der 100 Armigen Riesen. Die waren ja alle durch Zeus frei und dafür haben die Zyklopen dem Zeus die Donnerkeile geschenkt, die er benutzte um Kronos unschädlich zu machen.

    Aus Dank bekam Hades die Unterwelt und Poseidon das Meer. Zeus heiratete dann Hera aus dessen Verbindung dann Aphrodite hervorging. Die kam aus dem Meer hervor, aus dem Schaum des Meeres. Wie das ging, keine Ahnung. Dann war Zeus wieder untreu, begattet Leto, die war eine Tochter eines Titanen die ja noch lebten und Apollo kam hervor, der GOTT des Heiles, und dessen Schwester Artemis.

    Doch die liebste Tochter von Zeus war Pallas Athene, die Göttin der Klugheit wie die Griechen früher sagten. Hera bekam dann den Hephaistos, den Schmiedegott, und Iris, die nichts mit den Augen zu tun hat. Doch die Welt war in Unruhe, Gaia lebte ja noch und hat so ne böse Ahnung, dass was Schlimmes passiert. Gaia Also holt sich den 100 Köpfigen Feuerdrachen Typhon und die Giganten, und sie kämpften sehr lange, als Sieger ging Zeus hervor.

    Was gibt´s es von unserem Helden Perseus zu berichten?:

    Also Perseus wie im Film war der Sohn von Danae und Zeus. Sein OPA Akrisios hat ihn verstoßen, der hat nen Orakelspruch gehabt dass Perseus ihn vom Thron stößt. Natürlich haben sie in echt überlebt, und landeten auf der Insel Seriphos. Dort wurden sie aus dem Wasser gefischt. Der Stiefvater von Perseus dann hat ihm gesagt dass er der Medusa den Schädel abhauen wird. Wie man im Film sieht, kam er auch auf so eine Stelle wo so 3 Hexen herrschten die ein Auge hatten dass sie sich teilten. Und einen Zahn den man nicht sah den haben sie geteilt zum Essen.

    Das waren die Grauen. Perseus nahm denen das einzige Auge und den einzigen Zahn weg und sie mussten ihm dann helfen den Weg zu den Nymphen zu finden. Dort fand er die Flügelschuhe und einen Helm. Hermes gab ihm eine Sichel wo er dann mit allem zu den 3 Bösen Töchtern des Phorkys flog, zu den Gorgonen.

Seiten