Keep Quiet

 GB, HU 2016
Dokumentation 90 min.
Keep Quiet

Radikaler Antisemit, Holocaustleugner, populärer Rhetoriker: So wurde Csanád Szegedi zum führenden Kopf der rechtsradikalen Jobbik-Partei in Ungarn. Dann kommt es zu einer lebensverändernden Enthüllung für ihn: Er erfährt von seinen jüdischen Wurzeln. Szegedis Großeltern waren Juden, die Großmutter überlebte Auschwitz. Er wird aus der Partei ausgeschlossen, die Säulen seines Weltbildes beginnen zu bröckeln. Ein Rabbi weiht ihn in den jüdischen Glauben ein und Szegedi konvertiert. Eine aufwühlende Dokumentation, die in fesselnden Interviews und Begegnungen eine extreme Geschichte erzählt, die viele Fragen aufwirft. (DH)

Details

Csanad Szegedi
Joseph Martin, Sam Blair

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken