Kein halbes Leben

A, 2018

Dokumentation

Min.70

Ausgehend von der Geschichte ihrer Mutter begleitet Sybille Bauer drei Leben, die sich über innige Verbindungen zwischen Mensch und Hund definieren. Und erzählt dabei von Beziehungen, die verloren gegangen sind – von Vereinzelung und vom Versuch, das Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Ein Kalenderspruch besagt, der Hund sei der beste Freund des Menschen. Diese Weisheit lässt sich mit dem Film umformulieren: Der Hund ist für manche der allerbeste Begleiter, um die eigene Kraft wiederzufinden.

  • Regie:Sybille Bauer

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.