Klip

 SRB 2012
Drama, Erotik 99 min.
5.80
film.at poster

Im heutigen Belgrad wächst eine Jugend heran, deren Aussichten auf eine bessere Zukunft hoffnungslos sind. Im familiären Umfeld fehlt ihnen der elterliche Bezug und jeglicher Halt...

Die Schülerin Jasna kommt aus solch einem kaputten Elternhaus und macht ihre ersten Erfahrungen mit Drogen, Partys und Sex. Ihre ersten Liebeserfahrungen sind voller Demütigung und Enttäuschung. Den verzweifelten, meist schnellen, harten Sex, den Regisseurin Maja Miloš sehr explizit zeigt, dokumentiert Jasna schonungslos mit ihrem Smartphone. Er spiegelt jene Brutalität wider, die sie in ihrer Jugend erfährt. Ein zutiefst verstörender Blick auf eine ganze Nachkriegsgeneration, die zerrissen und orientierungslos in unserer modernen Welt erwachsen wird. (Julia Fabrick // Metro)

Details

Isidora Simijonović, Vukašin Jasnić, Sanja Mikitišin, Jovo Maksić Jovo Maksic
Maja Miloš
Vladimir Simić
Maja Miloš

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken