Königin der Verdammten

Queen of the Damned

2001

HorrorLiteraturverfilmungMusikfilm / Musical

Von der Unsterblichkeit zur Weltherrschaft: Rockmusik macht's möglich für Lestat den Vampir.

Min.101

Der legendäre Vampir Lestat (Stuart Townsend) erwacht aus jahrzehntelangem Schlaf und will endlich ans Tageslicht: Er findet sich nicht mehr mit seiner Schattenexistenz ab. Und weil die Sterblichen nicht begreifen können, wer er ist, schafft sich Lestat die einzige Identität auf Erden, die einem Gott nahe kommt: Er wird Rockstar.

Seine Musik macht süchtig, zieht die ganze Welt in ihren Bann, dringt schließlich auch ans Ohr der uralten Königin Akasha (Aaliyah), die in einer Gruft unter arktischem Eis ruht. Akasha: die Mutter aller Vampire - nach Jahrhunderten der Ruhe ist jetzt ihre Zeit gekommen, um die Herrschaft über die Welt anzutreten. Lestats Musik bringt die Offenbarung, auf die sie gewartet hat - sie wünscht ihn als Herrscher an ihrer Seite.

Wer kann Akasha aufhalten? An ihrer Durchtriebenheit könnten sogar die
ältesten aller unsterblichen Vampire scheitern: Marius (Vincent Perez) und Maharet (Lena Olin) versuchen die Tradition zu wahren und Akasha im Zaum zu halten. Doch sie hat die Vampire hervorgebracht - wenn sie untergeht, reißt sie alle mit ins Verderben.

Akasha ist es gewohnt, dass ihr jeder Wunsch erfüllt wird. Und sie wünscht sich die Hölle auf Erden ...

Die gefürchtete Vampir-Königin Akasha gibt R'n'B-Sängerin Aaliyah, die ihr Schauspieltalent bereits in "Romeo must die" bewiesen hatte und kurz nach den Dreharbeiten mit nur 22 Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.

IMDb: 5.2

  • Schauspieler:Aaliyah, Stuart Townsend, Marguerite Moreau, Vincent Perez, Lena Olin, Paul McGann

  • Regie:Michael Rymer

  • Kamera:Ian Baker

  • Autor:Scott Abbott, Michael Petroni, nach Anne Rice

  • Musik:Jonathan H. Davis, Richard Gibbs

  • Verleih:Warner Bros.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Königin der Verdammten

1/1