Kopfbahnhof

 A 2004
Dokumentation 
film.at poster

Menschen hinter verschlossenen Türen, von der Gesellschaft ausgegrenzt, erzählen von Einsamkeit, Krankheit und Gefängnis. Es sind Vergessene im Dunkeln, die sich hinter Mauern des Schweigens verstecken - ein Schweigen als Ausdruck der Angst und des Misstrauens. Nur zögernd offenbaren sie ihre eigene leidvolle Geschichte. Und doch ist da irgendwo ein schimmerndes Licht.

Länge: 70 Min.

Details

Bernhard Braunstein, Martin Hasenöhrl

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken