Kroko

2003

Drama

Kroko wird vom Jugendgericht zu gemeinnütziger Arbeit in einer Wohngemeinschaft für Behinderte verurteilt.

Min.93

Kroko (Franziska Jünger) ist die aggressive Anführerin einer Gang aus dem Berliner Wedding. Auf einer nächtlichen Tour fährt Kroko mit einem "geliehenen" Auto einen Radfahrer an und wird vom Jugendgericht zu gemeinnütziger Arbeit in einer Wohngemeinschaft für Behinderte verurteilt.

Kroko hat überhaupt keine Lust auf die "Spastis" und setzt ihre ganze Unangreifbarkeit zur Abwehr ein. Die Behinderten aber, allen voran Rollstuhlfahrer Thomas (Alexander Lange), lassen sich von ihrer Attitüde nicht beeindrucken und behandeln sie wie jeden anderen auch. Langsam weicht Krokos Abwehrhaltung auf. Obwohl im Kiez ihr Status als Anführerin in Gefahr ist, scheint es so, als würde sie etwas finden, was ihr bisher gefehlt hat.

  • Schauspieler:Franziska Jünger, Alexander Lange, Hinnerk Schönemann, Danilo Bauer, Harald Schrott, u

  • Regie:Sylke Enders

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.