La chasse au lion à l arc

 F 1965
Dokumentation 
film.at poster

Ein Klassiker des ethnografischen Kinos.

In der Savanne an der Grenze zwischen Niger und Mali leben die Songhay und die Fulani. Die Fulani sind Schafhirten und die Songay sind die Herren am Niger. Die Gao, eine Gruppe von Songhay besitzen das Recht der Löwenjagd. Sie haben all das technische Wissen dieser Jagd, aber sie sind auch Verbündete der Geister, die in den Wäldern und Gewässern zu Hause sind. Die Gao stellen ein bestimmtes Gift her, um die Löwen zu töten. Ein Löwe muss schnell getötet werden, um dessen Geist vom Körper rasch zu trennen. Jean Rouch zeigt in seinem preisgekrönten Film, der längst als ein Klassiker des ethnografischen Kinos gilt, wie die Gao als Mediatoren der Löwenjagd leben, ihre Riten und ihre Jagdtechniken. LA CHASSE AU LION A L'ARC gewährt tiefen Einblick in die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Beziehungen zwischen den Wanderhirten und den ansässigen Bauern.

Details

Osseini Dembo, Tahirou Koro, Yaya Koro, Belébia Moussa, Issiaka Moussa, Wangari Moussa ua.
Jean Rouch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken