La Devinière

 B 2000
Dokumentation 90 min.
film.at poster

Porträt der gleichnamigen psychotherapeutischen Institution, die 1976 gegründet wurde, um 19 angeblich unheilbare Kinder zu beherbergen, die von allen anderen Einrichtungen abgewiesen wurden.

Benoît Dervaux, ständiger Mitarbeiter in der Kamera-Crew von Jean-Pierre und Luc Dardenne, ist auch Regisseur (und Kameramann) bemerkenswerter Dokumentarfilme, die sich ebenfalls mit gesellschaftlichen Außenseitern beschäftigen.

Dervaux: "Das Wort Asyl bekommt hier seine ursprüngliche Bedeutung zurück - ein Ort ohne Gitterstäbe und ohne Drogen, wo man das Recht hat, ,seine Verrücktheit zu leben'. Über mehr als 20 Jahre hinweg haben sich Verbundenheit und Solidarität zwischen diesen heimatlosen Individuen entwickelt. Im Lauf der Zeit habe ich diesen Ort aus nächster Nähe gefilmt, einen Ort, der blühendes Leben ermöglicht, dort, wo alles hoffnungslos zu sein schien."

Details

Benoît Dervaux
Benoît Dervaux

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken