Land of the Pharaos

1955

Drama

Min.106

William Faulkner: "Ich weiß nicht, wie ein Pharao spricht." Howard Hawks: "Ich auch nicht, habe noch mit keinem gesprochen." Faulkner: "Geht es in Ordnung, wenn ich ihn wie einen Colonel aus Kentucky sprechen lasse?" Co-Autor Harry Kurnitz: "Habe keine Ahnung, wie ein Colonel aus Kentucky redet, habe Shakespeare studiert - ich könnte ihn wie King Lear reden lassen." Angesichts von 11.500 Komparsen, 1600 Kamelen, 100 Segelbooten und vier Kobras steht Hawks vor einem neuen Dilemma: er weiß nicht, was ein Pharao wie macht. Auch die Hollywoodakteure in Sandalen und Purpur: ratlos. Erst wenn die Protagonisten abgetreten sind und die Komparsen und Steinquader der Cheops-Pyramide das CinemaScope-Warnercolor-Bild füllen, atmet Hawks hörbar, sichtbar auf. Mit dem Beistand von Art Director Alexandre Trauner ist dann auch ein hinreißender Actionfilm inmitten eines Kentucky-Colonel-und-King-Lear-Nilwesterns des Pharao Winchester Hawks entstanden. (H.T.)

IMDb: 6.7

  • Schauspieler:Jack Hawkins, Joan Collins, Dewey Martin, James Robertson Justice, Sydney Chaplin

  • Regie:Howard Hawkes

  • Kamera:Lee Garmes, Russell Harlan

  • Autor:William Faulkner, Harry Kurnitz

  • Musik:Dimitri Tiomkin

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.