Lasst mich leben

I want to live

USA, 1958

FilmDrama

Die vorbestrafte Barbara Graham wird zu Unrecht angeklagt, eine reiche Witwe ermordet zu haben.

Min.112

Die aus zwielichtigem Milieu stammende Barbara Graham (Susan Hayward) ist bereits wegen Meineides vorbestraft, als sie sich nach dem Mord an einer reichen Witwe vor Gericht verantworten muss. Zur Tatzeit war sie jedoch mit ihrem morphiumsüchtigen Mann zusammen, der sich an nichts erinnern kann. Verzweifelt geht Barbara auf das dubiose Angebot eines verdeckten Ermittlers ein, der ihr für viel Geld ein Alibi verspricht, ihr dabei jedoch ein falsches Geständnis abringt, dessen Aufzeichnung Barbaras Lage vor Gericht aussichtslos werden lässt. Einzig der Gerichtspsychologe Carl Palmberg (Theodore Bikel) ist von ihrer Unschuld überzeugt. Als es zur Hauptverhandlung kommt, ist die Öffentlichkeit durch die reißerischen Artikel des Reporters Ed Montgomery (Simon Oakland) gegen sie ebenso voreingenommen wie die Geschworenen. Erst als Barbara zum Tode verurteilt wird, kann Palmberg den Reporter auf seine Seite bringen. Montgomery stellt den Fall in seinen Artikeln jetzt anders dar und versucht ein Gnadengesuch zu erwirken. Doch all seine Bemühungen sind zum Scheitern verurteilt.

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Lasst mich leben finden.

  • Schauspieler:Susan Hayward, Simon Oakland, Virginia Vincent, Theodore Bikel

  • Regie:Robert Wise

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.