Laveata Tietä - Der einfache Weg

Laveata Tietä

FIN, 1931

FilmDramaRomanze

Ein stilprägendes Werk des finnischen Stummfilms, in dem erstmals Szenen aus Finnlands schneebedeckten Wäldern und Skigebieten sich abwechseln mit Bildern aus der Großstadt.

Min.91

Laveata tietä war der dritte Film von Valentin Vaala und seinem Hauptdarsteller, dem angehenden Regisseur Teuvo Tulio: zwei junge Kosmopoliten mit einer großen Kinoleidenschaft. Vaala liebte Lubitsch, während man Tulio den finnischen Valentino nannte. Der Titel des Films bezieht sich auf die Bergpredigt: "Der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt." Vaala gestaltet ein Kino der schönen Oberflächen: schnelle Autos, elegante Kostüme, Neonlichter und Jazz. Einige Interieurs scheinen nur gemalte Hintergründe zu sein, was den Eindruck der Oberflächlichkeit der Ideale des Protagonisten verstärkt: Lardozzo, ein Playboy, der unwiderstehlich auf Frauen wirkt und sowohl Violinen-Virtuose wie auch Skisprung-Meister ist. Er ist vom Erfolg verwöhnt, aber am Weihnachtabend muss er sich seiner inneren Leere stellen.

IMDb: 6.2

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Laveata Tietä - Der einfache Weg finden.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Kommentare