Leben ohne Fassade

 Österreich 2010
Dokumentation 82 min.
Leben ohne Fassade

Voller Vitalität und Lebensfreude hinterfragt der Film die Wertigkeiten unserer Gesellschaft.

Julia schreibt gerne, Walter hat hunderte Super8-Filme, Kathi liebt Klaus und webt Teppiche. Und Klaus war auf Sportwoche in Amerika. Charmant und witzig zeigen die ProtagonistInnen ihr außergewöhnliches Leben und fordern Respekt ein.

Auf äußerst charmante, intelligente und amüsante Art fordern die ProtagonistInnen den ihnen gebührenden Respekt in ihrem Streben nach Selbstständigkeit und Selbstbestimmung ein. Denn in Leben ohne Fassade werden fünf Menschen mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung in ihrem außergewöhnlichen Lebensalltag porträtiert.

Nicht die Beeinträchtigung oder Krankheit steht dabei im Zentrum des Filmes: die Menschen und ihre Persönlichkeiten nehmen den Fokus ein. Keine Außensicht relativiert oder lenkt von den Handlungen und Ansichten dieser Frauen und Männer ab. Dabei werden Themen wie ihre Beeinträchtigung, ihre zwischenmenschlichen Beziehungen, Sexualität und Arbeit von ihnen kommuniziert. Diese Menschen haben Hobbys und Probleme, lieben und hassen Dinge, haben viel erlebt und überraschen den Zuschauer immer wieder mit ihren Talenten und Ansichten. Große Erfolge werden zu kleinen Anekdoten, Alltägliches zu Außergewöhnlichem und die Werte unserer Gesellschaft massiv in Frage gestellt.

Details

Dieter Strauch
Dieter Strauch
Dieter Strauch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken